Organisation / Organizacija

Katholische Jugend / Katoliška mladina

DIGITALNA MOLITVENA NOČ 2020

Letos smo se odločili, da oblikujemo molitveno noč s pomočjo novih medijev in tako poskušamo doseči čim več mladih.

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
Digitalna molitvena noč (Nedelja)

DIGITALNA MOLITVENA NOČ 2020 - DIGITALE WEIHNACHTSGEBETSNACHT 2020

SREDA | MITTWOCH | 23.12.2020

IMPULZ

  • 18:00: Taizéjska molitev, cerkev, Št. Primož / Taizé Gebet, Kirche St. Primus
  • 18:45: Božična devetdnevnica / Weihnachtsnovene, Kirche St. Primus
  • 19:30: Molitvena noč / Weihnachtsgebetsnacht

www.kath-kirche-kaernten.at/mladina

Abrufbar ab Mittwoch, 23.12.2020 bis Mittwoch, 06.01.2021

Uvodne misli za digitalno molitveno noč 2020 |

Einleitende Gedanken zur digitalen Weihnachtsgebetsnacht 2020

Letošnji adventni čas doživljamo čisto drugače kot ponavadi. Čas pandemije in svetovne krize zahteva od nas veliko fleksibilnosti in potrpežljivosti. Vsak dan nas čakajo novi izzivi, ki so nepredvidljivi in jih ne poznamo iz svojega vsakdana.

Veliko običajev in tradicij, ki so povezani z adventnim časom ali z božičem, zaradi virusa ne moremo izvesti, kot smo to navajeni.

V naših cerkvah in tudi v družbi zaznavamo novo vzdušje. Zbori so utihnili, srečanja so omejena, zaradi tega letos tudi ni mogoče izpeljati molitvene noči v običajni obliki.

Kljub temu da so danosti čisto nove, se lahko spomnimo tega, da imamo dejansko vsega na pretek in smo lahko zelo hvaležni. Še posebej v adventnem času, ki je hkrati tudi posti čas, pomislimo na tiste ljudi, ki živijo v skromnih razmerah.

Čeprav osebno srečanje v večjem številu začasno ni mogoče, bi radi izkoristili druge poti in se tako povezali. Kljub oteženim danostim bi radi ustvarili in premaknili veliko. Letos smo se odločili, da oblikujemo molitveno noč s pomočjo novih medijev in tako poskušamo doseči čim več mladih. Odločili smo se, da razširimo molitveno noč od 23. decembra do 6. januarja, za čas »Raunächte«. Našli boste impulze in navodila za vsak dan v zvezi z letošnjo temo, ki je »kajenje«.

Heuer nehmen wahrscheinlich die Meisten die Adventzeit anders wahr. In Zeiten der Pandemie wird von uns sehr viel Flexibilität und Geduld gefordert. Jeden Tag warten auf uns neue Herausforderungen, welche unvorhersehbar und völlig neu in unserem Alltag sind.

Viele Bräuche und Traditionen, welche in Verbindung mit der Adventzeit und Weihnachten stehen können wir auf Grund des Virus nicht durchführen wie wir es gewohnt sind.

In unseren Kirchen und auch in der Gesellschaft nehmen wir eine neue Stimmung wahr. Die Chöre sind verstummt, Treffen sind nur eingeschränkt möglich, und deshalb ist auch die Weihnachtsgebetsnacht nicht wie üblich durchführbar.

Obwohl die Gegebenheiten neu sind, können wir uns darauf besinnen, dass es uns im Grunde sehr gut geht und wir dafür sehr dankbar sein dürfen. Denken wir noch besonders in der Adventzeit, welche zugleich auch eine Fastenzeit ist, an die Menschen, die in sehr bescheiden Verhältnissen leben.

Ein persönliches Treffen ist nicht möglich, aber wir möchten andere Wege finden um Gemeinschaft leben zu können. Trotz der erschwerten Umstände möchten wir etwas schaffen und bewegen. Heuer hat sich die KM dazu entschieden die Weihnachtsgebetsnacht digital zu gestalten und auf diesem Wege möglichst viele Jugendliche zu erreichen. Wir haben uns auch dazu entschlossen, die Weihnachtsgebetsnacht etwas auszuweiten. Heuer haben wir uns für das Thema »Das Räuchern« entschieden und ihr könnt in der Zeit vom 23. 12. bis zum 6.1. auf der Webseite Impulse und Anleitungen zu diesem Thema finden.

Razdalja na vsakem koraku (Nedelja)
Razdalja na vsakem koraku (Nedelja)

SREDA | 23. gruden/December 2020

ob 18:00 uri molitvena noč, taizéjska molitev, v cerkvi v Št. Primožu

ob 18:45 uri devetdnevnica, v cerkvi v Št. Primožu

ob 19:30 uri IMPULZ, molitvena noč

www.kath-kirche-kaernten.at/mladina

Uvodne misli

  • 1. čas zase – meditacija
  • 2. čas za refleksijo in kajenje/kadilo
  • 3. zaključna misel/blagoslov

18:00 Uhr Weihnachtsgebetsnacht, Taizé Gebet, Kirche, St. Primus

18:45 Uhr Weihnachtsnovene, Kirche, St. Primus

19:30 Uhr IMPULS, Weihnachtsgebetsnacht heuer einmal anders:

www.kath-kirche-kaernten.at/mladina

  • 1. uvod /Einleitung
  • 2. Meditacija/ Meditation
  • 3. Refleksija /Selbstreflexion
  • 4. Blagoslov/ Abschlusssegen

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
Luč razsvetli temno noč. (Nedelja)

SREDA/ MITTWOCH | 23. 12. 2020

1. Uvod | Einleitung

Kajenje v hišah in cerkvah ima tudi v naših krajih močno tradicijo. Vsaka družina ima drugačne običaje kdaj, kako, s čim in kako pogosto kadi svoj dom.

Kajenje očisti našo dušo in naše srce.

Skoraj vse religije in kulture sveta poznajo star običaj kajenja, kjer se sežgejo razne vrste lesa, smola ali zelišča. Že 60.000 let sodi kajenje med najvažnejša ritualna opravila šamanskih narodov. Prek ovinkov religij starega veka je našlo kajenje pot tudi v krščanstvo, židovstvo, budizem in v islam.

Veliko znanja narodov starega veka o spiritualnosti dišav se je ohranilo v krščanstvu do danes. Kadimo ob praznikih, na primer za božič, med sv. mašo, ob smrtni postelji, pri pogrebih ali posvečenjih.

Za kajenje potrebujemo primerno »opremo«: nevnetljivo posodo, pesek za izolacijo, primerni briket iz oglja, pero ali pahljačo, s čimer lahko razširimo dim v prostoru in seveda razna kadila.

Navodilo za kajenje: Postavite posodo za kajenje pred sebe in dajte v posodo pesek. Prižgite svečo in v plamenu sveče prižgite briket iz oglja. Briket je uporaben za kajenje, če se na robu vidi siva obloga. Z žličko še dodajte kadilo. Pazite, da ne dodate preveč kadila, s tem lahko ugasnete žerjavico.

Učinek kadila:

  • Žajbelj: čiščenje, blagoslovitev, zaščita
  • Smola smreke: čiščenje, okrepitev koncentracije
  • Brin: razkuževalen, antiseptičen
  • Timijan: razkuževalen, antiseptičen
  • Angelika: zaščita, čiščenje
  • Bezeg: zaščita, blagoslovitev
  • Sivka: izravnava, pomiritev
  • Kadilo/ mira: blagoslovitev, čiščenje

Kadi se le ob posebnih priložnostih.

Prej se je kadilo ne le v božičnem času, temveč tudi ob raznih priložnostih in praznikih, kot so to zahvalne nedelje, kresne noči, praznik vernih duš. Za svečnico ali za veliki petek so s kajenjem čistili hišo oz. kmetijo. Lahko pa kajenje uporabljamo tudi za to, da si naberemo moči in energije ali če želimo zbrano delati.

Fast alle Religionen und Kulturen der Erde kennen den alten Brauch des Verglimmens oder Verbrennens aromatischer Hölzer, Harze und Pflanzen.

Über sechzigtausend Jahre zählt das Räuchern bereits zu den wichtigsten rituellen Handlungen der schamanistischen Völker. Auf dem Umweg über die Religionen der Antike fand die Räucherzeremonie schließlich auch Eingang in das Christentum, Judentum, den Buddhismus oder den Islam.

Vieles vom Wissen der antiken Völker über die Spiritualität der Düfte hat sich bis heute im Christentum erhalten, wie zum Beispiel das Räuchern zu feierlichen Anlässen wie Weihnachten, während der Andacht, im Sterbezimmer, bei Begräbnissen oder als Weihung.

Zum Räuchern braucht man natürlich die richtige "Ausrüstung": eine feuerfeste Räucherschale, Sand für die Isolierung, geeignete Kohle, eine Feder oder einen Fächer, um den Rauch zu verteilen und natürlich Räucherwerk.

Räucheranleitung: Stellen Sie das Räuchergefäß vor sich und legen Sie den Sand hinein. Jetzt zünden Sie eine Kerze an und halten mit einer langen Pinzette die Kohletablette in die Kerze hinein, um sie zu entzünden. Wenn die Kohle rund um entzündet ist, wird sie in das Sandbett gelegt.

Dann fächelt man mit einer Feder die Kohle, um sie zum Durchglühen zu bringen. Man kann auch eine Postkarte dazu benutzen, aber Vorsicht beim Fächeln, meist ist der Luftzug zu stark und die Asche wird über das Räuchergefäß geblasen. Die Kohle ist richtig durchgeglüht, wenn sich am Rand ein grauer Belag bildet.

Jetzt kann man das Räucherwerk mit einem kleinen Räucherlöffel oder einem Teelöffel hinzugeben, damit nicht zu viel von der Räuchermischung auf die Kohle kommt. Wenn zu viel Räucherwerk aufgelegt wird, kann die Glut ersticken.

Räucherwirkung:

  • Salbei: Reinigung, Segnung, Schutz
  • Fichtenharz: Reinigung, Stärkung der Konzentration
  • Wacholder: keimtötend, antiseptisch
  • Thymian: keimtötend, antiseptisch
  • Engelwurz: Schutz, Reinigung
  • Holunder: Schutz, Segnung
  • Lavendel: ausgleichend, beruhigend
  • Weihrauch/Myrrhe: Segnung, Reinigung

Räuchern an ganz besonderen Tagen

Geräuchert wurde früher nicht nur in der Weihnachtszeit, sondern auch zu anderen Anlässen wie Erntedank oder den Sonnwend-Tagen. An Allerseelen gedachte man zum Beispiel mit Rauchopfern seiner Ahnen. Zu Lichtmess oder am Karfreitag reinigte man Haus und Hof. Räuchern kann man aber auch an anderen Tagen, zum Beispiel um neue Kraft und Energie zu sammeln oder wenn man sich besonders auf seine Arbeit konzentrieren möchte.

Quelle: https://www.dioezese-linz.at/pfarre/4274/chronik/aktivitaeten/article/29951.html

Za meditacijo si pripravi naslednje... |

  • poišči si miren prostor, kjer se dobro počutiš in se lahko dobro sprostiš
  • prostor za meditacijo naj bi bil udoben
  • če želiš, prižgi svečko ali kadilo
  • list in pisalo
  • nevnetljivo posodo
  • iztisni navodilo za meditacijo (lahko si jo naložiš tudi na mobilnik)

Vor Meditationsbeginn bereite Folgendes vor…

  • Suche Dir einen Ort, an dem es ruhig ist und an dem Du Dich wohlfühlst und gut entspannen kannst
  • Dein Meditationsplatz sollte bequem sein
  • Wenn Du magst, zünde eine Kerze und Räucherwerk an
  • Stift und Papier
  • Wenn möglich bereite eine feuerfest Schale/Gefäß vor
  • Ausdrucken oder laden der Meditationsanleitung

2. Čas zase – Meditacija | Zeit für Dich – Meditation

SPREJETI – SPUSTITI – ZDRUŽITI SE – SPREMENITI SE – OBNOVITI SE

Vsak/a, ki se poda na pot, da bi našel/našla sebe, bo opravil/a 5 korakov: SPREJETI – SPUSTITI – ZDRUŽITI SE – SPREMENITI SE – OBNOVITI SE. Ni nujno, da so koraki v tem zaporedju. Včasih je sprejemanje sebe bolj pomembno kakor lastna obnova, včasih pa so drugi koraki v ospredju.

Imamo razne možnosti opraviti te notranje korake. Ena pot je meditacija.

V dihanju doživimo vse notranje korake. Obredi Cerkve nas vabijo, da bi šli vse korake. Poleg tega poznamo tudi pot osebnega razvoja, ki ob vseh doživljajih in izkušnjah privede do tega, da privolimo temu, kar je. Staro spustimo, da nam ne otežkoča poti zedinjena z Bogom in s seboj, da se lahko spremenimo v našo prvotno in nepopačeno obliko. Tako, kot nas je želel Bog in se obnovimo s pomočjo Svetega Duha, ki vse obnovi.

ANNEHMEN – LOSLASSEN – EINSWERDEN – VERWANDELT-WERDEN – NEUWERDEN

Der Weg der Menschwerdung, Selbstwerdung, Individuation geht über die fünf Schritte: ANNEHMEN – LOSLASSEN – EINSWERDEN – VERWANDELTWERDEN – NEUWERDEN.

Jeder, der sich auf den Weg zu seinem wahren Selbst macht, wird diese 5 Schritte durchlaufen. Dabei muss die Reihenfolge nicht immer dieselbe sein. Manchmal ist das Annehmen wichtig, ein andermal das Loslassen, das Einswerden oder Neuwerden.

Es gibt viele Weisen, diese inneren Schritte zu vollziehen. Ein Weg ist die Meditation.

Im Atem erfahren wir das ANNEHMEN – LOSLASSEN – EINSWERDEN – VERWANDELTWERDEN – NEUWERDEN. Die Rituale der Kirche laden uns ein, diese fünf Schritte zu gehen. Zudem gibt es den persönlichen Reifungsweg, der über alle Erlebnisse und Erfahrungen immer wieder dazu führt, JA zu sagen zu dem, was ist, Altes loszulassen, damit es uns nicht mehr auf dem Weg belastet, eins zu werden mit Gott und mit uns selbst, verwandelt zu werden in die ursprüngliche und unverfälschte Gestalt, als die uns Gott gewollt hat, und neu zu werden durch den Geist Gottes, der alles neu macht.

1.) Sprejeti sebe

Sprejmi sebe kakor si.

Ritual sprejemanja sebe: Mirno se usedi na meditacijski prostor, ki si ga izbral/a. Položi tvojo desno roko na srce in si predstavljaj: Sprejmem se. Vzamem se za roko. Vse na meni je dobro tako, kot je. Hvaležna/hvaležen sem, da me je Bog tako ustvaril, kot sem. Sicer poznam v sebi željo biti takšen/ takšna kot tista oseba, ki jo občudujem. Torej zdaj poskusim biti hvaležen/hvaležna zase in za svoje življenje, za svoje talente in tudi za svojo omejenost, za svoje spretnosti in za svoje slabosti. Sem takšna /takšen, kot sem. Zato sem hvaležna/hvaležen. Zato sebi rečem JA, zato ker vem: tudi Bog je meni rekel JA.

Predstavljaj si, da te božja zdravilna prisotnost ogrne. V njem si lahko takšna/ takšen, kot si. V njem najdeš mir in izpolnitev. Niti ti ni treba sprejeti sebe. Pustiš to, kar je. Lahko si v skladu s seboj, poln/a hvaležnosti, da te je Bog izbral, da te je videl, ker si zanj dragocena/dragocen, ker te je ustvaril kot enkratnega in edinstvenega človeka.

1.) ANNEHMEN

Nimm dich an, wie du bist.

Ritual des Annehmens: Setz dich still an einen Meditationsort Deiner Wahl. Leg deine rechte Hand auf das Herz und stell dir vor: Ich nehme mich an. Ich nehme mich in die Hand. Alles an mir darf so sein, wie es ist. Ich bin dankbar, dass Gott mich so geschaffen hat, wie ich bin. Ich kenne in mir zwar die Tendenz, so zu sein wie der oder die, die ich bewundere. Doch jetzt versuche ich einmal, dankbar zu sein für mich und mein Leben, für meine Begabung und meine Begrenzung, für meine Fähigkeiten und für meine Schwächen. Ich bin so, wie ich bin. Und dafür bin ich dankbar. Dazu sage ich JA, weil ich weiß: Gott hat zu mir JA gesagt.

Dann stell Dir vor: Gottes heilende Gegenwart hüllt Dich ein. In ihr darfst Du sein, wie Du bist. In ihr findest Du Frieden und Erfüllung. Du musst Dich gar nicht annehmen. Du lässt einfach sein, was ist. So kommst Du in Einklang mit Dir selbst, voller Dankbarkeit, dass Gott Dich erwählt hat, dass er ein Auge auf Dich geworfen hat, weil Du für ihn wertvoll bist, weil er Dich als diesen einmaligen und einzigartigen Menschen geschaffen hat.

2). Spustiti

Sprejeti sebe in spustiti spadata skupaj. Oblikujeta prva dva koraka na poti do človeštva in do sebe. Samo to, kar sem sprejel/a, lahko spustim. To, česar se hočem nujno znebiti, me bo še naprej spremljalo.

Ritual: Z izdihom si lahko predstavljam, da spustim vse, kar se pojavi v mislih. Vse, kar je v preteklosti, spustim. Spustim misli, ki se mi pojavijo. Pomembno je, da spustim vse. Končno spustim sebe, spustim željo imeti vse pod kontrolo. V tem trenutki ni pomemben vdih ali izdih. V tem trenutku tišine gre za to, da se spustimo v božje roke.

2.) LOSLASSEN

Annehmen und Loslassen gehören zusammen. Sie bilden die ersten beiden Schritte auf dem Weg der Menschwerdung und Selbstwerdung. Nur was ich angenommen habe, kann ich loslassen. Was ich unbedingt loswerden will, das wird mir weiterhin anhaften.

Ritual des Loslassens: Im Ausatmen kann ich mir vorstellen, dass ich alles loslasse, was immer wieder in meinem Geist auftaucht. Ich lasse Verstaubtes und Vergangenes los. Ich lasse die Gedanken los, die in mir hochkommen. Und letztlich lasse ich mich selbst los. In diesem Augenblick kommt es darauf an, alles loszulassen, sich selbst loszulassen, seinen Drang, alles kontrollieren, alles im Griff haben zu wollen, loszulassen. In diesem Augenblick ist weder Ausatmen noch Einatmen wichtig. In diesem Augenblick der Stille geht es darum, sich in Gottes Hände fallen zu lassen.

3. ZDRUŽITI SE

Tretji korak na poti do sebe je korak zedinjenja. Tudi to lahko doživimo v meditaciji

Ritual: Z izdihom sem spustila in si predstavljam, da z naslednjo sapo vdihnem Svetega Duha. Združim se z Bogom in s Svetim Duhom. Moja sapa in moja duša postaneta ena enota.

3.) EINSWERDEN

Der dritte Schritt der Selbstwerdung ist das Einswerden. Auch das kann in der Meditation erfahren werden.

Ritual des Einswerdens: Nach dem Loslassen im Ausatmen stelle ich mir vor, dass im Einatmen Gottes Geist in mich einströmt. Ich werde eins mit Gottes Geist und durch Gottes Geist mit mir selbst. Ich werde eins mit meinem Atem und im Atem mit meiner Seele.

4.) SPREMENITI SE

Naslednji korak na poti do sebe je spreminjanje. Človek naj se vedno spremeni v tisto obliko, kot si je Bog želel za vsakega posameznika.

Ritual spreminjanja: Sede simbolično izroči svoje življenje Bogu, pokaži mu svoje roke. V tvoje roke je vpisano tvoje življenje. V svojih rokah držiš resnico in jo izročiš Bogu, da bi On zapustil svoje sledove v tvojih rokah, da bi zapisal, kar je namenil zate. Tako lahko zapustiš svoje sledove na zemlji.

4.) VERWANDELTWERDEN

Ein weiterer Schritt auf dem Weg der Selbstwerdung ist das Verwandeltwerden. Der Mensch soll immer mehr verwandelt werden in das einmalige Bild, das Gott sich von jedem gemacht hat.

Ritual der Verwandlung: Halte sitzend in der Gebärde der Schale Dein Leben Gott hin. In Deine Hände hat sich das Leben, so wie es war, hineingeritzt. In Deinen Händen hältst Du Deine Wahrheit Gott hin, damit er die Spur in Deine Hände eingräbt, die er für Dich reserviert hat, damit Du Deine eigene Lebensspur in diese Welt eingraben kannst.

5.) OBNOVA

Peti in zadnji korak je obnova. Tudi ta korak lahko narediš s pomočjo meditacije in dihanja.

Ritual obnove: Ko vdihneš, čutiš, kako svež zrak pride v pljuča. Z vdihom tudi vsrkaš Svetega Duha. Bog te vseskozi obnavlja in te s pomočjo Svetega Duha na novo ustvari. Predstavljaj si, da vse v tebi osveži in obnovi.

V Kristusu se obnoviš in staro te nima več v oblasti. Nisi osredotočen/a na preteklost. Kristus te obnovi s svojim duhom. Lahko na novo začneš, na novo vzameš življenje v roke in ga oblikuješ po božjem prvotnem načrtu.

5.) NEUWERDEN

Der fünfte Schritt auf dem Weg gelingender Menschwerdung ist das Neuwerden. Auch das kann im Ritual des Atmens geschehen.

Ritual des Neuwerdens: Wenn Du im Einatmen spürst, dass neuer, unverbrauchter Atem und in ihm Gottes neuschaffender Geist in Dich einströmt, dann wird in Dir etwas Neues, dann wirst Du selbst neu. Gott ist immer ein Gott, der alles neu macht. Durch seinen Geist schafft er Dich neu. Du kannst Dir vorstellen, dass er alles in Dir erfrischt und erneuert.

In Christus wirst Du neu. Da hat das Alte keine Macht mehr über Dich. Du bist nicht festgelegt auf Deine Vergangenheit. Christus erneuert Dich durch seinen Geist. Du kannst neu anfangen, Dein Leben von Neuem in Deine Hände nehmen und es so gestalten, wie es dem ursprünglichen Plan Gottes entspricht.

Quelle: Anselm Grün, 50 Rituale für das Leben, Seite 146-151.

3. Refleksija | Selbstreflexion

Impulz: S tem, da v ognju, ki si mu dodal/a kadilo, zažgeš list, predaš vse misli, skrbi, želje in strahove nebesom.

Navodilo: Vzemi pripravljen list in zapiši vse svoje misli. Prižgi ogenj v peči ali v nevnetljivi posodi. Dodaj še kadilo in preberi sledeče besedilo ali izrazi svoje lastne misli:

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
Angel (Nedelja)

Naj angeli

uslišijo moje prošnje

in dajo odgovore

na moja številna vprašanja,

da lahko spet spoznam jasno smer,

ki leži pred menoj,

da lahko prihodnji dan

srčno in pogumno

začnem in da vztrajam.

Daj angelom v moji duši priložnost,

da razpnejo krila,

in mi pomagajo pri tem, kar me muči in zadržuje

in me iz tega osvobodijo in odrešijo.

Naj me ponesejo tja,

kjer bom našel/našla svet, poln blagoslova.

Impuls: Durch das Verbrennen des Zettels und durch das Hinzufügen des Räucherwerks, übergibst du all Deine niedergeschriebenen Gedanken, Sorgen, Wünsche und Ängste dem Himmel.

Anleitung: Nimm das vorbereitete Blatt zur Hand und schreibe alle Deine Gedanken nieder. Zünde im Ofen oder einem feuerfesten Gefäß Feuer an. Füge Räucherwerk hinzu und lies folgenden Text oder formuliere Deine eigenen Gedanken:

Mögen die Engel

mein Bitten und Flehen erhören

und mir in meinen Traumbildern

Antworten auf meine zahllosen Fragen

aufleuchten lassen,

damit ich wieder eine klare Richtung

vor mir sehen kann,

um den kommenden Tag

beherzt und mutig

zu beginnen und zu bestehen.

Schenke dem Engel in meiner Seele

die Gelegenheit,

seine Flügel weit auszuspannen,

damit er mich aus dem,

was mich einengt und lähmt,

befreien und erlösen kann,

um mich hinüberzutragen in das Land,

in dem mein Leben satt wird an Segen.

(nach Christa Spilling-Nöker)

Quelle: Christa Spilling-Nöker, Weihnachtliche Texte, Für jeden leuchtet ein Stern, Seite 100.

4. Blagoslov | Schlusssegen

Und ganz leise aufgebrochen…

ein leises

Raunen

kaum vernehmbar

ein Wort

ein Bild

ein Klang

fast schon vorbei

und doch

berührt

und aufgemerkt

und

hingehorcht

und…

unruhig geworden

und tastend suchen

und erwachende Sehnsucht

und…

wachsende Gewissheit

und ganz viel Angst

und fragendes Verstummen

und plötzlich ganz viel Sehnsucht

und Staunen und Neugier

und Lust und Traum

und Trauer

und Abschied

und Ungeborgenheit

und

ganz einfach

Vertrauen

ich bin bereit

bin ausgezogen

sitze auf gepacktem Gepäck

ich

bin

aufgebrochen

jetzt

zeig mir

wohin

ich

gehen soll

(Andrea Schwarz)

Quelle: Andrea Schwarz, Wo Chaos Ordnung ist, Seite xx.

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
Jezusovo rojstvo (Nedelja)

24. gruden/December 2020 – 6. prosinec/Januar 2021

Kajenje v božičnem času / Räuchern in der Weihnachtszeit

Misli, impulzi in navodila za kajenje.

24. Dezember 2020 – 6. Jänner 2021

Räuchern in der Weihnachtszeit

Gedanken, Impulse und Anleitungen zum Räuchern.

24. december 2020 – Sveti večer

Impulz: Komur se razodene skrivnost božiča, tega preplavi čar ljubezni moje duše in mojega telesa.

Priporočilo za kajenje: janež, kardamom, cimetovo lubje, sivka, kadilo, smrekova smola, jelova iglica, omelo, sol.

24. Dezember 2020 – Heiligabend

Impuls: Wem sich das Geheimnis von Weihnachten offenbart, dann durchströmt der Zauber von Liebe meine Seele und meinen Körper.

Räucherempfehlung: Sternanis, Kardamom, Zimtrinde, Lavendel, Weihrauch, Fichtenharz, Tannennadeln, Mistel, Salz.

25. december 2020 – praznik prihoda Jezusa Kristusa

Impulz: Čutiš čar božiča v vsaki celici telesa.

Priporočilo za kajenje: omelo, pelin, smrekova smola, praprot, stiraks, cimetovo lubje, kardamom (semena), sol.

25. Dezember 2020 – Hochfest der Geburt des Herren

Impuls: Der Zauber von Weihnachten ist in jeder Zelle meines Körpers zu spüren.

Räucherempfehlung: Mistel, Beifuß, Fichtenharz, Rainfarn, Styrax, Zimtrinde, Kardamomsamen, Salz.

26. december 2020 – sv. Štefan

Impulz: Moč in energija me preplavita in me krepita za novo raven zavesti in obstoja.

Pripročilo za kajenje: omelo, kadilo, zlato v lističih, janež, kardamom (semena)

26. Dezember 2020 – Hl. Stefanus

Impuls: Kraft und Energie durchströmen mich und stärken mich für neue Bewusstseins- und Daseinsebenen.

Räucherempfehlung: Mistel, Weihrauch, Blattgold, Sternanis, Kardamomsamen und Salz.

27. december 2020 – Sv. Janez

Impulz: Krepimo zdravje duše in telesa.

Priporočilo za kajenje: devet različnih rastlin.

27. Dezember 2020 – Hl. Johannes

Impuls: Gesundheit und Stärkung des Leibes und der Seele.

Räucherempfehlung: Kräuterbuschen aus neunerlei Pflanzen.

28. december 2020 – dan nedolžnih otrok

Impulz: Čutimo ljubezen staršev.

Priporočilo za kajenje: cvetni listi vrtnic, stiraks, sivka, sol.

28. Dezember 2020 – Tag der unschuldigen Kinder

Impuls: Die Liebe meiner Eltern wird für mich erfahrbar und spürbar.

Räucherempfehlung: Rosenblüten, Styrax, Lavendel, Salz.

29. december 2020 – sv. David

Impulz: Diham svobodo in odstranim prisilo.

Priporočilo za kajenje: kadilo in stiraks

29. Dezember 2020 – Hl. David

Impuls: Ich atme die Freiheit und löse mich von Zwängen.

Räucherempfehlung: Weihrauch und Styrax.

30. december 2020 – novoletni predvečer

Impulz: Če v sebi čutim ljubezen, potem se ne oddaljim od svojih sanj in dobrohotnosti vesolja.

Priporočilo za kajenje: brin, stiraks, zelišča.

30. Dezember 2020 – Bauernsilvester

Impuls: Wenn ich Liebe in mir spüre, dann entferne ich mich nicht von meinen Träumen und der wohlwollenden Stimme des Universums.

Räucherempfehlung: Wachholder, Styrax, Kräuterbuschen.

31. december 2020 – silvestrovo

Impulz: Moja čutila zaznajo v vsakem trenutku močen čar svobode in neskončnih možnosti.

Priporočilo za kajenje: smrekove iglice, stiraks, kuminova semena, sivka.

31. Dezember 2020 – Silvester

Impuls: Meine Sinne sind in jedem Moment mit einem besonders starken Zauber an Wildheit, Freiheit und der Unendlichkeit von Möglichkeiten durchflutet.

Räucherempfehlung: Fichtennadeln, Styrax, Kümmelsamen, Lavendel.

1. januar – novo leto

Impulz: Staro se je končalo in novo se začne.

Priporočilo za kajenje: zelišča, brinove jagode, kadilo, pelin, sol, stiraks in sivka.

1. Jänner – Neujahr

Impuls: Das Erlebte endet und Neues beginnt.

Räucherempfehlung: Kräuterbuschen, Wacholderbeeren, Weihrauch, Beifuß, Salz, Styrax und Lavendel.

2. januar – Gašper

Impulz: Strahovi se spremenijo v sproščenost in upanje.

Priporočilo za kajenje: omelo, brinova jagoda, stiraks in sol.

2. Jänner – Caspar

Impuls: Ängste werden in Hoffnung und Gelassenheit verwandelt.

Räucherempfehlung: Mistel, Wacholderbeeren, Styrax und Salz.

3. januar – Miha

Impulz: Intelektualno bogastvo, iskrenost, pravičnost, dobrota in spoznanje.

Priporočilo za kajenje: kadilo, janež in sol.

3. Jänner – Melchior

Impuls: Geistiges Reichtum, Aufrichtigkeit, Gerechtigkeit, Güte und Erkenntnis.

Räucherempfehlung: Weihrauch, Sternanis, Salz.

4. januar – Boltežar

Impulz: življenje, življenjska radost in zaščita.

Priporočilo za kajenje: zlato v lističih, pelin, smrekova smola in sol.

4. Jänner – Balthasar

Impuls: Leben, Lebensfreude und Schutz.

Räucherempfehlung: Blattgold, Beifuß, Fichtenharz und Salz.

5. januar

Impulz: Dobre želje, mir in zdravje.

Priporočilo za kajenje: smrekova smola, kadilo, jelove in smrekove iglice, brinove jagode in sol.

5. Jänner – Perchtennacht

Impuls: Gute Wünsche, Frieden und Gesundheit.

Räucherempfehlung: Fichtenharz, Weihrauch, Tannen- und Fichtennadeln, Wacholderbeeren und Salz.

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
Sveti trije kralji (Nedelja)

6. januar – Sveti trije kralji

Impulz: Blagoslov

Priporočilo za kajenje: kadilo, mira, zlato v lističih in zelišča.

6. Jänner – Dreikönigsnacht / Erscheinung des Herrn

Impuls: Segen.

Räucherempfehlung: Weihrauch, Myrrhe, Blattgold und Kräuterbuschen.

Quelle: Caroline Deiß, Geheimnisvolle Raunächte, Rituale, Rezepte, Räucheranleitungen für 2020-2022, Seite 39-101.

Pripravili Irmi Paulitsch in Nadja Kramer.