Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Dekanat Klagenfurt-Stadt

Donnerstag

04.01.2018

Gebetswoche für die Einheit der Christen

 
 
 

Veröffentlicht von:

Dekanat Klagenfurt-Stadt /JG

Ökumenischer Kirchenspaziergang und Tag des Judentums 2018

© Foto ACK

(© Foto: ACK)

Die Gebetswoche für die Einheit der Christen findet alljährlich vom 18. bis 25. Jänner statt. Unter folgendem Link finden Sie die offizielle Hompage der Gebetswoche, sowie Anregungen zur täglichen Auseinandersetzung mit dem Thema. Diesbezüglich sind in Klagenfurt folgende Veranstaltungen geplant, zu denen wir Sie recht herzlich einladen möchten:

 

Ökumenischer Kirchenspaziergang 

am Freitag, 19. Jänner 2018, ab 18:00 Uhr

Start: Alt-Katholische Markuskirche (Kaufmanngasse 11, 9020 Klagenfurt)
Stationen: Röm.-Kath. Heiligengeistkirche, Evang. Johanneskirche (Abschluss und Agape)

 

Tag des Judentums

am Mittwoch, 17. Jänner 2018, ab 18:00 Uhr in der evangelischen Johanneskirche - Gespräch mit Dr. Markus Himmelbauer: „Irrtümer aufklären – das Judentum verstehen“

Der Tag des Judentums ist der Tag vor der Weltgebetswoche für die Einheit der Christen. Vor aller Verschiedenheit der Kirchen untereinander steht das allen gemeinsame Fundament: Ihre Verwurzelung im Judentum und die Weggemeinschaft mit Gottes Bundesvolk. Dies soll an diesem Tag besonders ins Bewusstsein gerufen werden.

In den letzten Jahrzehnten haben die Kirchen erkannt, dass sie ihr Selbstbewusstsein nicht gegen das Judentum begründen können. Wenn christlicher Glauben das Judentum herabwürdigt, schwächt er auch die eigene Wurzel, aus der er Kraft gewinnt. Viele traditionelle Vorurteile und Haltungen gegenüber dem Judentum sind durch die Theologie inzwischen richtig gestellt worden. Dennoch sind sie im christlichen Selbstverständnis bisweilen emotional noch tief verwurzelt. Dr. Markus Himmelbauer wird anhand praktischer Beispiele an diesem Abend aufklären und neue Perspektiven für eine Haltung zum Judentum entwickeln, die der unersetzbaren Bedeutung des erwählten Volkes für den christlichen Glauben entspricht.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter: Dekanat Klagenfurt-Stadt, Tel. 0676 8772 8772 oder unter dekanat-klagenfurtstadt@kath-pfarre-kaernten.at

Einladung zum Ökumenischen Kirchenspaziergang 2018 und zum Tag des Judentums 2018

Genauere Informationen zur Veranstaltung