Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Welthaus Diözese Gurk-Klagenfurt

26.05.2017

Sari wickeln

Es gibt mehrere Arten, einen Sari zu wickeln. Mit der richtigen Anleitung gelingt es nach einigen Versuchen wie von selbst! (Fotos: Welthaus)

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden

Freitag

26.05.2017

Wie trage ich einen indischen Sari?

 
 
 

Veröffentlicht von:

OE-Admin / StR

Sari Wickeln mit Frau Samipata

Es gibt mehrere Arten, einen Sari zu wickeln. Mit der richtigen Anleitung gelingt es nach einigen Versuchen wie von selbst!, © Foto Welthaus

Es gibt mehrere Arten, einen Sari zu wickeln. Mit der richtigen Anleitung gelingt es nach einigen Versuchen wie von selbst! (© Foto: Welthaus)

Ein Sari zählt heute wie seit jeher zu den viel getragenen Kleidungsstücken indischer Frauen. Der Sari besteht aus einem fünf bis sechs Meter langen Tuch. Doch wie trage ich dieses? Die Kolleginnen von Welthaus, dem Referat für Mission und Entwicklungszusammenarbeit und der Dreikönigsaktion wollten es wissen und luden Frau Samipata ein, uns die Kunst des Sari-Wickelns zu zeigen.

Eine Geschichte erzählt, dass ein Weber vor seinem Webstuhl so sehr von seiner geliebten Frau zu träumen begann, dass er viele Meter des herrlichsten Stoffes webte, sodass der erste Sari entstand. Dass ein Sari jeder Frau steht, konnten wir nach der kurzen Einführung ins "Wickeln" dieses traditionellen Kleidungsstückes beweisen.