Pfarre

Oberdrauburg

Pfarrkirche

Pfarrkirche Oberdrauburg

Patrozinium: Hl. Oswald

Die spätbarock-klassizistische Kirche wurde 1805-1812 von Michael und Paul Köfler errichtet. Ein Brand 1747 vernichtete zum Großteil die gotische Vorgängerkirche von 1422. Urkundlich 1472 genannt. 1870 gab es wieder Schäden durch einen Brand, die 1886 wiederhergestellt wurden. Der Turm ist gotisch und hat einen neoklassizistischen Helm 1886. An den Fassaden klassizistische Lisenen- und Pilastergliederung, im Westen geschweifte Giebelmauer. Weitläufiger Innenraum mit Stichkappentonnengewölbe über Pilaster-Wandpfeilern. Die Gewölbemalereien von Christoph Brandstätter d. Ä. von 1809.