Pfarre / Fara

Lind ob Velden/Lipa ob Vrbi

Ein neues Dach für die Filialkirche in Emmersdorf

Holzschindeln und Kupfer, eine wunderbare Symbiose

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
Foto: Urschitz

Die Pfarre Lind ob Velden und die Bewohner der Ortschaft Emmersdorf freuen sich über das neue Kirchendach der Filialkirche. Sehr treffend waren die Dankesworte in der Predigt von unserem Herrn Pfarrer Marijan Marijanović zum Kirchtag in der Filialkirche:

Heute am Kirchtag in der Filialkirche in Emmersdorf, möchte ich mich noch einmal recht herzlich bei unserem verstorbenen Pfarrgemeinderatsobmann Erwin Schiestl bedanken.

Jahrzehntelang war er bereit, als Pfarrgemeinderat und später Pfarrgemeinderatsobmann seine Berufung als getaufter und praktizierender Christ zu leben. Er setzte sich für seine Pfarre Lind ob Velden und auch in besonderer Weise für seine Heimatkirche, die Filialkirche der Pfarre, nämlich Emmersdorf, mit ganzem Herzen ein. Lieber Erwin! Ruhe in Frieden! Počivaj v miru!

Danke sagen möchte ich auch den Schwestern Roswitha und Maria, die sich liebevoll um die Kirche in Emmersdorf kümmern. Herzliches vergelt´s Gott!

Ganz besonders freuen wir uns über das schöne, neue Kirchendach, das lange schon auf eine Sanierung wartete. An den Vorbereitungsarbeiten und an der Planung war Erwin Schiestl noch stark involviert.

Die Finanzierung dieses Bauvorhabens erfolgte folgendermaßen:

  • 10.000€ Eigenmittel der Pfarre, davon kamen cirka 5.000€ (fünftausend) aus den Kranzablösen anlässlich des Begräbnisses von Erwin Schiestl
  • 20.000€ aus dem Guthaben bei der Diözese Gurk – Klagenfurt
  • 40.000€ erhielten wir von der Finanzkammer der Diözese
  • 8.000€ steuerte das Bundesdenkmalamt bei
  • 12.000€ vom Land Kärnten.

Herzliches Vergelt´s Gott!