Organisation

Jubiläum 950 Jahre Bistum Gurk

26. Juni - 2. Juli: Jubiläumswoche „950 Jahre Bistum Gurk“

Festgottesdienst mit Erzbischof Lackner und Bischöfen Marketz und Krautwaschl – Hemmafest mit Erzbischof Vukšić (Sarajewo) – Festakt mit Festvortrag von em. Bischof Kapellari

Die Jubiläumswoche mit dem offiziellen Festakt auf der Straßburg bildet den Höhepukt der Feierlichkeiten zum Jubiläumsjahr.
Die Jubiläumswoche mit dem offiziellen Festakt auf der Straßburg bildet den Höhepukt der Feierlichkeiten zum Jubiläumsjahr.

Klagenfurt, 20. 6. 22 (pgk). Jubiläumswoche mit fünf Bischöfen: Von Sonntag, dem 26. Juni, bis Freitag, dem 1. Juli, begeht die Diözese Gurk die Jubiläumswoche als Höhepunkt des umfassenden Programms zum 950-jährigen Bestehen des Bistums Gurk (=Bischöfliches Mensalgut), 1072 gegründet und nach Salzburg das zweitälteste Bistum Österreichs. Die Feierlichkeiten mit Gottesdiensten und dem Hemmafest in Gurk sowie einem offiziellen Festakt auf Schloss Straßburg werden insgesamt fünf Bischöfe aktiv mitgestalten. Außerdem haben mehrere Bischöfe und Äbte aus den umliegenden Diözesen ihre Teilnahme angekündigt.

Den Auftakt zur Jubiläumswoche bildet am Sonntag, dem 26. Juni, um 10 Uhr ein Festgottesdienst mit dem Salzburger Erzbischof Dr. Franz Lackner gemeinsam mit Diözesanbischof Dr. Josef Marketz und dem Grazer Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl im Gurker Dom. Musikalisch gestaltet wird das Pontifikalamt von der Dommusik Klagenfurt unter der Leitung von Domkapellmeister Thomas Wasserfaller. Nach dem Gottesdienst lädt das Bistum Gurk zur Agape in den Stiftshof ein.
Am Montag, dem 27. Juni, feiert die Diözese Gurk mit dem Hemmafest in Gurk den Festtag der hl. Hemma, der Landesmutter und Schutzfrau von Kärnten. Im Rahmen des diesjährigen Hemmafestes wird der neue Bischof von Sarajewo, Dr. Tomo Vukšić, um 10 Uhr gemeinsam mit Bischof Marketz und dem Gurker Domkapitel den Festgottesdienst im Dom zu Gurk feiern. Der Gottesdienst, der musikalisch von der Dommusik Klagenfurt (Leitung: Domkapellmeister Thomas Wasserfaller) gestaltet wird, wird auch heuer wieder live in Radio Maria übertragen. Nach der hl. Messe findet im Stiftshof eine Agape statt.
Außerdem feiern Dompropst Dr. Engelbert Guggenberger und das Gurker Domkapitel am Hemmatag um 14 Uhr die traditionelle Hemma-Vesper in der Krypta des Gurker Doms. Nach dem Gottesdienst und nach der Vesper gibt es auch heuer wieder die Möglichkeit, den Augensegen mit dem Ring der hl. Hemma am Hemmagrab zu empfangen.
Höhepunkt und Abschluss der Jubiläumswoche ist am Freitag, dem 1. Juli, um 17 Uhr der offizielle Festempfang zum Jubiläumsjahr „950 Jahre Bistum Gurk“ auf Schloss Straßburg mit einem Festvortrag des ehemaligen Gurker und nunmehrigen emeritierten Grazer Diözesanbischofs Dr. Egon Kapellari und einem kurzen Referat zur Geschichte des Bistums vom ehemaligen langjährigen Diözesanarchivar Univ.-Doz. Dr. Peter Tropper. Musikalisch umrahmt wird der Festempfang mit anschließender Agape im Innenhof, an dem auch hochrangige Vertreter des Landes Kärnten mit Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser an der Spitze teilnehmen werden, vom Kirchenchor Straßburg und dem MGV Straßburg unter der Gesamtleitung von Karl Pöcher.
Hinweis: Die Auffahrt zum Schloss Straßburg ist nicht möglich; ausgewiesene Parkplätze im Ort vorhanden!