Organisation

Referat für Kinderpastoral

Herzlich Willkommen!

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
@jungeKirch-Kinderpastoral

Du bist auf der Minis-Homepage der jungeKirche Kärnten.

Denkt man über Minis nach, dann steht der liturgische Dienst im Vordergrund, der wesentlich von der Art der Gestaltung des Gottesdienstes und dem damit verbundenen Selbstverständnis der Gemeinde bestimmt wird. Minis sind zugleich Lai/innen der Gemeinde, die mit der Gemeinde und (exemplarisch) für die Gemeinde handeln. Schließlich stehen sie „im Rampenlicht“ - also augenfällig vor der Gemeinde und im Mittelpunkt eines bedeutsamen Geschehens.

Funktion und Aufgaben

Der Minidienst soll die gemeinsame Liturgie der ganzen Gottesdienstgemeinde fördern und ausdrücken helfen. Dazu übernehmen Minis heute verschiedene Aufgaben.

Assistenzaufgaben

Minis helfen durch ihren Dienst zu einem geordneten, ruhigen und doch dynamischen Verlauf des Gottesdienstes und unterstreichen die Funktion des Leitungsamtes durch entsprechende Handreichungen.

Kommunikationsaufgaben

Ihr Dienst ist auf Kommunikation angelegt. Durch das Gehen, Stehen, Knien, Sitzen, durch die verschiedenen Handreichungen verdeutlichen sie das symbolhafte Geschehen des Gottesdienstes und machen Bedeutungszusammenhänge sichtbar.

Animationsaufgaben

Minis betonen den Fest- und Feiercharakter eines Gottesdienstes. Indem sie Licht, Farben, Formen und Bewegung in das Geschehen bringen, tragen sie zur emotionalen Bereicherung bei und verstärken das sinnenhafte Erleben im Gottesdienst.

Die Interaktion zwischen Minis und der Gottesdienstgemeine erfolgt zumeist nonverbal. Durch das (rituelle) Tun der Minis entstehen Bilder und Szenen, die die Bedeutung des liturgischen Geschehens deuten, vertiefen und zu einem aktiven Mittun anstiften sollen.