Organisation

Referat für Menschen mit Behinderung

Die Entdeckung der Langsamkeit

 (© Foto: Haab)
(© Foto: Haab)

Der Advent ist die Zeit, in der wir uns vielleicht am meisten nach Verlangsamung sehnen, nach Stille und innerem Frieden – in einer immer schnelleren Arbeitswelt, überflutet von den täglichen Nachrichten über Not und Gewalt. Können Glühwein, Düfte, Wellness und alle möglichen Wohltu-Angebote unsere Sehnsucht wirklich stillen?

Entschleunigung

Mit keinem Geld ist zu kaufen, wonach wir uns im tiefsten sehnen. Gerade die, die mit dem größten Einsatz im Hamsterrad dem Glück nachlaufen, gehen leicht leer aus. Und Menschen, die darauf verzichten, um anderen zur Seite stehen, wird auf wundersame Weise das geschenkt, was sie haben laufen lassen: Entschleunigung, Stille, eine Ahnung von Erfüllung, Lebenssinn. Unzählige Geschichten erzählen davon, gerade zur Weihnachtszeit, und an erster Stelle die Weihnachtsgeschichte selbst: Die Zeit bleibt stehen, die Nacht wird hell, die Engel singen – wenn Menschen ihr Herz anrühren lassen.

Einen anderen Rhythmus annehmen

Nur selten geht das schmerzfrei. Weder im Leben noch in der Weihnachtsgeschichte. Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen kennen diese Herausforderung. Sie brauchen zum Leben einen anderen Rhythmus als den, der „normal“ ist: Aufstehen, Körperhygiene, Mahlzeiten ... Einen Menschen zu begleiten der ein anderes Lebenstempo hat, zwingt zum Verzicht auf manches. Gleichzeitig erzählen Eltern und Begleiter aber auch immer wieder, dass sie es als Segen erfahren. Diesen Gedankengang ein wenig zu vertiefen, möchten wir Sie mit dem aktuellen „Schatten & Licht“ einladen.

Und noch ein Zugang

Das Buch „Entdeckung der Langsamkeit“ dient dabei nicht nur als Beispiel, sondern auch gleich als Brücke zum nächsten Heft, das Anfang 2017 erscheinen wird: Die Hauptfigur John Franklin zeichnet sich nämlich durch Eigenschaften aus, die auch Menschen mit Asperger-Syndrom kennen: Diesem Thema werden wir uns in der nächsten Ausgabe zuwenden.

 

Erfahrungen und Fachartikel zur "Entdeckung der Langsamkeit" finden Sie in der gedruckten Ausgabe von "Schatten & Licht".