Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Dekanat Krappfeld

10.10.2015

Abschluss der Kontaktwoche

Rückschau auf den letzten Tag der Kontaktwoche des Dekanates Krappfeld; alle Fotos: Manfred Schusser, weitere Bilder unter http://www.fepress.com

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden

Samstag

10.10.2015

Das Evangelium ist eine Einladung

 
 
 

Veröffentlicht von:

Internetredaktion/MF

Abschluss der Kontaktwoche des Dekanates Krappfeld mit Bischof Schwarz in Hüttenberg

Die Zinnkreuze stehen für die Pfarren des Dekanates Krappfeld, © Foto Manfred Schusser, <a href="http://www.fepress.com">http://www.fepress.com</a>

Die Zinnkreuze stehen für die Pfarren des Dekanates Krappfeld (© Foto: Manfred Schusser, http://www.fepress.com)

"Die Botschaft Jesu ist eine Einladung, die ich annehmen kann oder nicht. Ich danke allen, die in diesen Tagen eine Einladung ausgesprochen haben und allen, die diese Einladungen angenommen haben", so Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz bei der Abschlussmesse der Kontaktwoche des Dekanates Krappfeld in der ehrwürdigen Bergbaugemeinde Hüttenberg. Eine Woche lang habe er als Bischof die Möglichkeit gehabt, mit den Menschen des Krappfeldes und des Görtschitztales ins Gespräch zu kommen und von ihren Sorgen und Nöten, aber auch Freuden und Hoffnungen zu erfahren. Und der Bischof formulierte auch gleich seinen Wunsch für die Zukunft im Dekanat und im Land: "Ich wünsche mir, dass wir einander anschauen, schauen wir aufeinander, schauen wir gut aufeinander in diesem Dekanat". Bei der Festmesse kamen neben den Priestern des Dekanates auch wieder Delegationen aus allen Pfarren zusammen - und sie brachten die Zinnkreuze der einzelnen Pfarren mit, die beim Eröffnungsgottesdienst in Kappel am Krappfeld gesegnet wurden. Vor dem Gottesdienst kam es im Pfarrhof Hüttenberg zur Begegnung des Bischofs mit den Vereinen der Pfarre, im Anschluss an die Festmesse waren alle Besucher/innen zu einer Agape im Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr Hüttenberg geladen.