Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf "Senden".

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an die Internetredaktion

Fragen & Antworten

die häufigsten fragen

01Wer kann Taufpate/in sein?

02Wer kann Firmpate/in sein?

03Wann und wo finden in der Diözese Gurk die Firmungen statt?

04Warum soll ich am Sonntag die heilige Messe besuchen?

05Warum spricht die katholische Kirche von der Unauflösbarkeit der Ehe?

06Wieso kennt die Kirche ein Sakrament der Buße, wenn doch Jesus die Sünden der Welt genommen hat?

07Warum beharrt die katholische Kirche auf die Ehelosigkeit der Priester?

08Muss ich bald sterben, wenn ich die Krankensalbung bekomme?

Ihre Frage

SCHWERPUNKTE

Kirche und Bildung,KH Kronawetter

Kirche und Bildung

Lebenslanges und lebensbegleitendes Lernen

Die katholische Kirche ist einer der größten Bildungsanbieter in Kärnten. Zu ihren “Kunden” zählen Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

mehr >>

Kirchenbeitrag,

Kirchenbeitrag

Ihr Beitrag macht vieles möglich

Die Leistungen, der Katholischen Kirche in Kärnten werden zu mehr als 70 % aus dem Kirchenbeitrag der Kärntner Katholiken finanziert. Der Kirchenbeitrag ist daher die tragende Säule der Kirchenfinanzierung in unserem Land.

mehr >>

Caritas,

Caritas

Helferin an vielen Brennpunkten der Not

Die Caritas Kärnten ist da für Menschen in Not. Zuhören, abklären, helfen: Ziel der Arbeit der Caritas-MitarbeiterInnen ist es, die betroffenen Menschen so zu unterstützen, dass sie ihr Leben möglichst selbst in die Hand nehmen können.

mehr >>

ARTIKEL

Dekanat Villach-Stadt • 22.05.2015

Privatsache Glaube?

Ist der Glaube eine Privatsache für den Staat? Mit dieser Frage begann Univ. Prof. MMag. Dr. Stefan Schima seine Ausführungen zum Thema "Staatlich finanzierte Religion. Öffentliche Gelder für die Privatsache Glaube?". Wenn man bedenkt, dass der Religionsunterricht in den Schulen staatlich finanziert wird, dass das Personal in den...

mehr >>

Internetredaktion der Diözese Gurk • 30.04.2015

Caritas-Sammlung für „Mütter in Not“

„Die Solidarität muss größer werden“, appelliert Caritasdirektor Dr. Josef Marketz an die Gesellschaft. „Die Not wird größer, wir können nicht wegschauen, sondern müssen uns fragen, wie wir zusammenstehen können.“ Dass die Not steigt, bestätigt auch Christian Eile, M.S.M, BSc, Caritas-Fachbereichsleiter für Menschen in Not...

mehr >>

Plattform Verwaiste Eltern • 19.04.2015

Zertifizierte Zusatzqualifikation für Kinder und Jugendliche in der Trauerbegleitung

Kinder und Jugendliche in Trauer brauchen besonderes Augenmerk, um wirksame Trauerarbeit zu leisten und sich später wieder ganz dem Leben zuwenden zu können. Während Erwachsene über den Verlust und über das Geschehene sprechen, brauchen Kinder und Jugendliche zusätzlich kreative und spielerische Möglichkeiten um ihre Gefühle erf...

mehr >>

Kärntner Caritasverband - Vorstand • 15.04.2015

Ich mach was. Ich setz mich ein!

„Ich mach was. Ich setz mich ein.“ Unter diesem Motto laden SPAR und die youngCaritas bereits zum zweiten „SPAR-Coffee to help“- Tag. Am 24. April 2015 werden vor jedem SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR in Kärnten und Osttirol von 9 – 16 Uhr Kaffee-Stände errichtet, bei denen die Kundinnen und Kunden in entspannter Atmosphäre ...

mehr >>

Villach-Hl. Dreifaltigkeit • 13.04.2015

Danke für € 2.101,50

Viel haben wir in den vergangenen Monaten über ein kleines Dorf in Rumänien berichtet, in dem die Menschen in besonders hohem Ausmaß von Armut betroffen sind. Keine Arbeit, kein Essen, keine Heizung und natürlich auch keine Dinge des täglichen Bedarfs. Egal ob Hygieneartikel, Medikamente, Schulartikel, Babyartikel oder Bekl...

mehr >>

St. Ruprecht bei Völkermarkt/Št. Rupert pri Velikovcu • 08.04.2015

Gelebter und praktizierter Dienst am Nächsten

Unsere Firmvorbereitung gliedert sich in die Mitfeier und Mitgestaltung vieler Gottesdienste sowie in einzelne Projekte. Sehr viel ist ja schon geschehen und erarbeitet worden, nunmehr gehen wir ins Finale, denn am 19. April feiern wir die Sendungsmesse. Zuvor aber besuchen wir die Bezirksstelle des ROTEN KREUZES in Völkermarkt, Herrn Gerhard ...

mehr >>

Viktring-Stein • 03.04.2015

Armut hat viele Gesichter

Die vielen Gesichter der Armut konnten Firmlinge aus Viktring und Keutschach bei ihrem Besuch beim Vinzi-Bus am 1. April persönlich kennenlernen: jung und alt, Österreicher und Menschen mit Immigrationshintergrund, Frauen und Männer, schön gekleidet und frisiert oder doch schon etwas verwahrlost – sie alle trifft es gleichermaßen. Auch wie ei...

mehr >>

St. Michael bei Wolfsberg • 29.03.2015

Einmal Rumänien und zurück

Am Dienstag, dem 24. März, kamen viele Interessierte in den Pfarrhof, um mehr über das Dorf Tirol in Rumänien zu erfahren. Diakon Andreas Schönhart war selber schon vier Mal mit Hilfsgütern in "Tirol" und hat anhand einer Bildpräsentation über das Leben dort berichtet. Der Kommunismus hat viele ...

mehr >>

St. Leonhard bei Siebenbrünn/Št. Lenart pri Sedmih studencih • 27.03.2015

Besuch bei der Caritas in Klagenfurt

Einen sehr interessanten und informativen Nachmittag durften wir heute mit unserer Firmgruppe bei der Caritas in Klagenfurt erleben. Abwechslungsreich durch Vortrag, Selbsterarbeitung, Rollenspiel und Führungen durften wir die - durch viele hauptamtlich und ehrenamtlich getragene – Arbeit ganz nah an der Not der Menschen erspüren. Ein herzliches Dankeschön an F...

mehr >>