Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf "Senden".

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an die Internetredaktion

Ehe und Familie, © Foto: Pressestelle der Diözese Gurk

Die pastoralen Herausforderungen als Thema der Bischofssynode

Ehe und Familie

Von 5. bis 19. Oktober 2014 versammeln sich Bischöfe aus aller Welt in Rom zu einer außerordentlichen Synode zum Thema FAMILIE.

mehr >>

 
 

SCHWERPUNKTE

Wege aus der Angst,Martin Steinthaler

Wege aus der Angst

Diözesanjahrbuch 2014

Wie kann mit der Kraft des christlichen Glaubens Angst als Bestandteil des Lebens angenommen und sogar überwunden werden? Diese und weitere Fragen zum Thema Angst werden in den Beiträgen namhafter Autorinnen und Autoren gestellt und beantwortet.

mehr >>

Woche für das Leben,Woche für das Leben

Woche für das Leben

5. bis 12. Juni 2011 an verschiedenen Orten in Kärnten

Mit dem Appell, mehr Mut zu Ehe und Kindern aufzubringen, wandten sich die österreichischen Bischöfe 2010 in einem gemeinsamen Hirtenwort an die österreichische Bevölkerung. Seitdem wird jedes Jahr ein Woche lang diese Thematik in das Blickfeld der Öffentlichkeit gestellt.

mehr >>

Rituale des Lebens,Foto: fotomax

Rituale des Lebens

Bedeutung der Rituale für unser Leben

Rituale stiften nicht nur Gemeinschaft, sondern vertiefen auch den Glauben, ordnen den Alltag und begleiten Lebensübergänge mit Zeichen und Symbolen.

mehr >>

Glaube und Leben,

Glaube und Leben

Statements zu Glauben und Leben

Impulsreferat von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz beim Begegnungstag “Glaube und Leben” am 24. Februar 2010 im Diözesanhaus

mehr >>

Glaube on Air,foto: morguefiles.com

Glaube on Air

Schüler machen Radio

Über Glaube und Leben reden - und das on Air, also in den Weiten der Ätherwellen. Das ist das Ziel des Projektes Schülerradio. Zu hören sind die Featuersendungen jugendlicher Journalist/innen auf Radio Agora - und auf unserer Homepage

mehr >>

Christliche Spiritualität,khkronawetter

Christliche Spiritualität

Lebensgestaltung aus dem Glauben

Spiritualität gehört zu den “Urworten” (Karl Rahner) wie Liebe oder Herz, die sich erst im Umgang mit der Erfahrung aufschließen lassen. Wie der Mensch nun aus seinem christlichen Glauben heraus sein Leben gestaltet, wird in diesem Themenbereich skizziert.

mehr >>

Tod und Trauer,fotomax

Tod und Trauer

Trost im Glauben finden

„Und wenn wir uns mitten im Leben meinen, wagt er zu weinen – mitten in uns“. Rilke hat so über den Tod gesprochen und damit die Kernfrage unseres Daseins auf den Punkt gebracht.

mehr >>

Sakramente,fotomax-internetredaktion

Sakramente

7 Zeichen auf dem Lebensweg

Die Sakramente sind sicht- und wirksame Zeichen des Glaubens in unserem Leben. Sie begleiten uns von Geburt bis zum Ende unseres Erdenweges.

mehr >>

 1 2 > 

ARTIKEL

Internetredaktion der Diözese Gurk • 26.01.2015

Darstellen, was Familie ist

Die diesjährige Botschaft zum „Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel“, die traditioneller Weise am 24. Jänner, dem Festtag des Hl. Franz von Sales, dem Patron der Journalisten, veröffentlicht und am Sonntag nach Christi Himmelfahrt weltweit bedacht wird, stellt 2015 das Thema Familie und Kommunikation in den Brennpunkt. „Darstellen, was Familie ist: Privileg...

mehr >>

Katholische Jugend Kärnten - Referat für Jugendpastoral • 24.01.2015

Eine Kirche

Villacher Firmlinge, ihre Angehörige und viele interessierten Besucher erlebten einen stimmungsvollen, feierlichen, jugendgemäßen und stellenweise nachdenklichen Gottesdienst in der Kirche St. Josef. Jugendseelsorger Gerhard Simonitti führte die Jugendlichen behutsam und bestimmt durch den Gottesdienst, regte sie zum Nachdenken auf und lud sie zum freudigen Feiern ein. Denn die...

mehr >>

Referat für Ehe und Familienpastoral • 24.01.2015

Gelebte Ökumene an der Basis

Vor denen einst gewarnt wurde, sind Hoffnungsträger gewordenNoch vor zwei und mehr Generationen haben die Kirchen vor den Mischehen gewarnt. Wenn sich ein katholischer Mann, eine katholische Frau auf einen Partner mit einer anderen Konfession einlässt, bekam man Angst, er/ sie würde sich der Kirche entfremden. Di...

mehr >>

Katholischer Akademikerverband • 23.01.2015

Gib mir zu trinken

Als Zeichen der Gemeinschaft und Verbundenheit begingen die christlichen Kirchen Klagenfurts am Freitag, dem 23. Jänner 2015, zum wiederholten Mal den Ökumenischen Kirchenspaziergang. Durch den Abend und die vier Stationen führten Dr. Peter Allmaier, Dechant und Dompfarrer für die katholiche Kirche, Mag.a Lydia Burchhardt, evangelische Pfarrerin der Johanneskirche, Pfa...

mehr >>

BISCHOF Dr. Alois Schwarz • 22.01.2015

25 Jahre ökumenische Ehevorbereitung

Klagenfurt, 22. 1. 15 (pgk). Ökumenische Feststunde mit prominenter Besetzung im evangelischen Bildungshaus Philippus in Waiern bei Feldkirchen: Im Rahmen der „Ökumenischen Weltgebetswoche für die Einheit der Christen“ wurde gestern Abend im Beisein von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz und Superintendent Mag. Manfred Sauer das 25-Jahr-Jubiläum der ökumenischen Ehevorbereitung gefeiert und gleichzei...

mehr >>

Kärntner Kirchenzeitung - "Sonntag" • 14.01.2015

Die Welt des Glaubens für jedes Ohr

Jeden Mittwochmorgen findet sich eine Gruppe motivierter Ehrenamtlicher im Musikzimmer des Diöze-sanhauses in Klagenfurt ein. Ziel des liebgewonnenen wöchentlichen Rituals: gemeinsam ausgewählte Texte der jeweils aktuellen Ausgabe des „Sonntag“ auf Tonträger zu sprechen. Die Aufnahme wird zum Herunterladen ins Internet gestellt. Ein besonderes Angebot für die Lese...

mehr >>

Referat für Ehe und Familienpastoral • 09.01.2015

25 Jahre ökumenische Ehevorbereitung in Kärnten

Wenn Christen mit verschiedenen christlichen Bekenntnissen geheiratet haben, sind sie früher als "Mischehe" bezeichnet worden. Heute werden sie als konfessionsverbindende Paare erlebt. Sie sind mit ihrem alltäglichen Leben, das sie aus dem gemeinsamen christlichen Glauben formen, kostbare Zeichen auf dem Weg der tieferen Verbundenheit unter den Christen.E...

mehr >>

Katholisches Familienwerk • 08.01.2015

Es war ein gutes Jahr ...

2014 war ein gutes Jahr für die Familien, zumindest aus katholischer Sicht. Auch wenn wir noch bis zum Herbst 2015 warten müssen, bis verbindliche Beschlüsse gefasst werden: Allein die Tatsache, dass Papst Franziskus die Familie zum Thema der außerordentlichen Bischofssynode gemacht hat, ist ein deutliches Signal für ihre...

mehr >>

Referat für Trauerpastoral • 21.12.2014

Geborgen im Augenblick

Am Abend Ruhe einkehren lassen und den Tag noch einmal reflektieren. Was ist gut gelungen, welche positiven Begegnungen und Eindrücke habe ich erleben dürfen und welche Ereignisse belasten mich.Es gibt ein Kindergebet mit dem Wortlaut: „Zu dir oh Gott mein Herz ich heb“Den Tag bewusst abschließen und...

mehr >>

VERANSTALTUNGEN