Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf "Senden".

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an die Internetredaktion

SCHWERPUNKTE

Mensch und Tier,Pressestelle der Diözese Gurk

Mensch und Tier

Impulse für ein schöpfungsgemäßes Miteinander - Jahrbuch der Diözese Gurk 2017

Die Beiträge der mittlerweile 40. Ausgabe des Jahrbuches der Diözese Gurk beschreiben das Mensch-Tier-Verhältnis aus unterschiedlichen Perspektiven – von Verhaltensforschung, Philosophie und Ethik über tiergestützte Therapie bis hin zur Landwirtschaft und Jagd.

mehr >>

Lebensthema “Sterben”,Pressestelle

Lebensthema “Sterben”

Jahrbuch der Diözese Gurk 2016

Besonders in einer Gesellschaft, in der die Themen Tod und Sterben gerne verdrängt und sterbende Menschen oftmals abgeschoben werden, sei es wichtig zu fragen, „wie der Mensch in seinem Sterben begleitet werden kann und darf“, sagte Diözesanbischof Alois Schwarz bei der Präsentation des Diözesanjahrbuches 2016.

mehr >>

Beten - Atemholen der Seele,Pressestelle

Beten - Atemholen der Seele

Jahrbuch der Diözese Gurk 2015

In seinem Jahrbuchbeitrag schreibt Bischof Alois Schwarz, warum das Gebet „zur inneren Dynamik der Seele gehört“. Beten führe, so der Kärntner Bischof weiter, „in die Freundschaft mit Jesus und ist ein Gespräch mit dem, der uns liebt“. Besonders das Vaterunser sei „in den wichtigen Lebenssituationen eine Wegweisung zum Leben und Überleben“.

mehr >>

Ehe und Familie,Pressestelle der Diözese Gurk

Ehe und Familie

Die pastoralen Herausforderungen als Thema der Bischofssynode

Von 5. bis 19. Oktober 2014 versammeln sich Bischöfe aus aller Welt in Rom zu einer außerordentlichen Synode zum Thema FAMILIE.

mehr >>

Wege aus der Angst,Martin Steinthaler

Wege aus der Angst

Diözesanjahrbuch 2014

Wie kann mit der Kraft des christlichen Glaubens Angst als Bestandteil des Lebens angenommen und sogar überwunden werden? Diese und weitere Fragen zum Thema Angst werden in den Beiträgen namhafter Autorinnen und Autoren gestellt und beantwortet.

mehr >>

Woche für das Leben,Woche für das Leben

Woche für das Leben

5. bis 12. Juni 2011 an verschiedenen Orten in Kärnten

Mit dem Appell, mehr Mut zu Ehe und Kindern aufzubringen, wandten sich die österreichischen Bischöfe 2010 in einem gemeinsamen Hirtenwort an die österreichische Bevölkerung. Seitdem wird jedes Jahr ein Woche lang diese Thematik in das Blickfeld der Öffentlichkeit gestellt.

mehr >>

Rituale des Lebens,Foto: fotomax

Rituale des Lebens

Bedeutung der Rituale für unser Leben

Rituale stiften nicht nur Gemeinschaft, sondern vertiefen auch den Glauben, ordnen den Alltag und begleiten Lebensübergänge mit Zeichen und Symbolen.

mehr >>

Glaube und Leben,

Glaube und Leben

Statements zu Glauben und Leben

Impulsreferat von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz beim Begegnungstag “Glaube und Leben” am 24. Februar 2010 im Diözesanhaus

mehr >>

 1 2 > 

ARTIKEL

Wolfsberg • 28.04.2017

1. Fest der Barmherzigkeit

Über 750 Gläubige haben am Sonntag der Göttlichen Barmherzigkeit das von der Stadtpfarre Wolfsberg organisierte "Fest der Barmherzigkeit" mitgefeiert. Eine Katechese von Dechant Anton Opetnik, die Lange Nacht der Versöhnung und die Mitternachtsmesse haben schon zur Vigil des Festes am Vorabend viele Menschen versammelt. Jesus ist die Antwort auf...

mehr >>

Katholischer Familienverband Kärnten • 17.03.2017

Der Familienverband gibt Kindern eine Stimme

Mit einer besonderen Aktion macht der Katholische Familienverband am Wochenende der Pfarrgemeinderatswahl auf die Interessen von Kindern aufmerksam. Damit soll auch ein Bewusstseinswandel in der Politik erreicht werden. Der Katholische Familienverband stellt das Jahr 2017 ganz unter das Motto „Kindern eine Stimme geben“. Dafür werden rund um die Pfarrgemeinderatswahl am 19. März...

mehr >>

Regionalstelle für die Region Greifenburg, Kötschach, Spittal/Drau • 24.02.2017

Aufschlussreiches zum Reformationsjubiläum

Volles Haus bei Vortrag zum 500 jährigen Reformationsjubiläum Pfarrer Hans-Peter Blümel begrüßte Generalvikar Dompropst Dr. Engelbert Guggenberger im Pfarrsaal Grafendorf zur spannenden Frage, ob Katholiken, wenn Evangelische Christen in diesem Jahr ein 500 jähriges Jubiläum feiern, auch einen Grund zum Feiern haben? Der Referent, in seiner Funkti...

mehr >>

Plattform „Verwaiste Eltern" • 14.02.2017

Zertifizierter Lehrgang zum/zur Trauerbegleiter/in

Zum zweiten Mal wird von Seiten der Diözese Gurk-Klagenfurt der zertifizierte Lehrgang durch die Bundesarbeitsgemeinschaft Trauerbegleitung, kurz BAT genannt angeboten. Diesen Lehrgang zeichnet die Schwerpunkt-Thematik Tod eines Kindes aus. Menschen in ihrer Trauer zu begleiten, stellt für haupt- und ehrenamtlich Tätige eine große Herausforderung dar. Persönlic...

mehr >>

Plattform „Verwaiste Eltern" • 07.02.2017

Spendenaktion mit großer Wirkung

Eine Glückslos-Aktion zu Gunsten der Plattform „Verwaiste Eltern“, initiiert von Familie Harald und Margot Azmann fand Unterstützung beim Tourismusverband Velden/Wörthersee und deren Kaufmannschaft. Unzählige Spender und Los-Käufer machten es möglich, dass eine Summe von € 2.500,-- innerhalb von 4 Wochen eingenommen werden konnten. Am 20. Jänner 2017 er...

mehr >>

Institut für kirchliche Ämter und Dienste • 24.01.2017

Amoris laetitia ein Paradigmenwechsel - nicht nur in der Ehepastoral

Von 23. bis 26. Jänner 2017 treffen sich die Dechanten und Priesterräte der Diözese Gurk im Bildungshaus Schloss Puchberg (OÖ), um unter der Leitung von Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz in einer Pastoralkonferenz zentrale Fragen der Seelsorge zu besprechen. In diesem Jahr steht die Umsetzung des nachapostolischen Schreibens "Amor...

mehr >>

Plattform „Verwaiste Eltern" • 24.01.2017

Beurkundung der Sternenkinder

Wir danken dem ORF-Kärnten,  insbesondere der Redakteurin Barbara Frank und ihrem Kameramann, für den einfühlsamen und wertschätzenden Bericht in der Sendung Kärnten Heute vom 22. Jänner 2017. Kinder die vor,  während oder nach der Geburt versterben werden oft "Sternenkinder" genannt. Bisher wurden Kinder unter ...

mehr >>

VERANSTALTUNGEN