Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Dekanat Klagenfurt-Land

Montag

14.03.2016

Abend der Barmherzigkeit

 
 
 

Veröffentlicht von:

Admin / GW

Barmherzig wie der Vater barmherzig ist

© Foto Heidi Holdernig

(© Foto: Heidi Holdernig)

Am 12. März 2016 feierten wir in der Pfarre Moosburg den Abend der Barmherzigkeit. Nach der Heiligen Messe um 18 Uhr konnten alle bis 22 Uhr vor dem Allerheiligsten Anbetung halten, sich vom Wort Gottes bereichern lassen, oder für jemanden ein Licht anzünden und sich mit dem Wort der Versöhnung beschenken lassen.

Ein herzlicher Dank gilt P. Franz Kos SDB, der den Abend hindurch als Beichtvater für das Sakrament der Versöhnung zur Verfügung stand.

Papst Franziskus fordert und ermutigt uns, dieses Wort, Barmherzigkeit“ und vor allem auch unser Leben auf Barmherzigkeit und Erbarmen zu prüfen und unsere Maßstäbe neu zu bedenken.

„In der Barmherzigkeit haben wir den Nachweis, wie Gott liebt. Er gibt sich selbst ganz hin, für immer als Geschenk, ohne etwas als Gegenleistung zu erbitten. Er kommt uns zu Hilfe, wenn wir ihn darum bitten. Es ist schön, dass das tägliche Gebet der Kirche mit den Worten beginnt: “O Gott, komm mir zu Hilfe. Herr, eile mir zu helfen“ (Ps 70,2). Die Hilfe, die wir erbitten, ist bereits der erste Schritt der Barmherzigkeit Gottes mit uns. Er kommt, um uns aus unserer Schwachheit zu retten. Und seine Hilfe besteht darin, dass er uns bewegt, seine Gegenwart und Nähe anzunehmen. Angerührt von seiner Barmherzigkeit können auch wir Tag für Tag barmherzig mit den anderen sein.“
Misericordiae Vultus, Papst Franziskus, April 2015