Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Dekanat Gmünd-Millstatt

18.06.2017

Goldenes Priesterjubiläum

GR P. Mag. Antoni Ulaczyk SCJ
    18. Juni 1967 -  2017
      Fotos: Josef Ortner

FOTOGALERIE
Multimediabereich ausblenden

Sonntag

18.06.2017

Goldenes Priesterjubiläum von GR Mag. P. Antoni Ulaczyk SCJ

 
 
 

Veröffentlicht von:

Pfarre Obermillstatt / RO

"Lasst uns nicht müde werden, das Gute zu tun" (Gal 6,9)

GR Mag. P. Antoni Ulaczyk SCJ, © Foto Ortner Josef

GR Mag. P. Antoni Ulaczyk SCJ (© Foto: Ortner Josef)

Am Sonntag, dem 18. Juni 1967, also genau vor fünfzig Jahren wurde P. Antoni Ulaczyk SCJ, in Polen zum Priester geweiht. Dieser Freudentag wurde nun in der Pfarre Obermillstatt festlich begangen. Um 16:00 Uhr feierte der Jubilar mit einer großen Schar seiner Mitbrüder und Priester des Dekanates  den Festgottesdienst in der Pfarrkirche Obermillstatt. Dabei waren: P. Artur Sanecki SCJ aus Rom, Bischofsvikar P. Antonio Sagarday OCD  aus Klagenfurt, P. Stanislav Leszczynski SCJ aus Wien, P. Zvonko Šeremet SCJ und P. Mirko Sadak SCJ aus Zagreb, P. Marian Kistofič SCJ und P. Andrzej Wosko SCJ aus Sesvete und Kertinke - Kroatien, Dechant Krzystof Jan Miera aus Radenthein, P. Wladyslaw Thomasz Mach und Kaplan Noah Mawaggali Mateega aus Seeboden, Pfarrer Josef Hörner aus St. Peter/Katschtal, P. Slawomir Czulak SCJ aus Millstatt, Pfarrer Dr. Alexander Chukwujindum Uzoh aus Bad Kleinkirchheim und Pfarrer Marcin Mrawczynski aus St. Stefan im Gailtal . Abordnungen der Marktgemeinde, der  Vereine und Körperschaften aus der Pfarre erwiesen dem Jubilar die Ehre. Der Männergesangsverein Obermillstatt gestaltete die Festmesse musikalisch . In der Festpredigt beleuchtete P. Mach SCJ, Pfarrer von Seeboden, das Leben und Wirken des Jubilars. Am Ende der Festmesse kamen die Gratulanten zum Altar mit ihren Glückwünschen und Geschenken. Nach dem Festgottesdienst überraschte die Jugendmusikkapelle Millstätter Berg den Jubilar am Kirchplatz mit einem Ständchen. Im Pfarrgarten wurde anschließend mit der ganzen Pfarrgemeinde mit dem Jubilar bei herrlichstem Sonnenschein gefeiert.