Diözesanbischof
Dr. Alois Schwarz

Bischof Dr. Alois Schwarz

Et verbum caro factum est
Und das Wort ist Fleisch geworden

Anleitung

Sie haben Fragen oder Anregungen und wollen mit uns in Kontakt treten? Verwenden Sie einfach das Kontaktformular auf der rechten Seite, füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf “Senden“.

SCHLIESSEN

Kontakt

Ihre E-Mail an: Dekanat Friesach

800 Jahre Propstei Friesach

Beginn der Feierlichkeiten mit einem Festgottesdienst

16.11.2017

„800 Jahre Propstei Friesach: 1217-2017“ ist auf der Fahne zu lesen, welche die Fassade eines Kirchenturmes der Propsteikirche ziert. Im November des Jahres 1217 bestätigte Papst Honorius III. urkundlich die „Neugründung“ des Kollegiatstiftes St. Bartholomäus unter dem Salzburger Erzbischof Eberhard II. 

Anlässlich des „800jährigen Jubiläums der Propstei Friesach“ wurde am Sonntag,

mehr >>

800 Jahre Propstei Friesach

Festgottesdienst am 12.11.2017

03.11.2017

Propsteikirche von Friesach, © Foto Dkfm Heinrich Sandler

Herzliche Einladung zum Pontifikalamt

mit Hwst. Herrn Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz am

12. November 2017  um 10.00 Uhr

in der Propsteikirche Friesach.

Anlässlich der Feier "800 Jahre Propstei St. Bartholomäus in Friesach", werden wir eine Reihe von spirituellen und kulturellen Veranstaltungen in der Pfarre anbieten, welche wir im Juni 2018 feierlich

mehr >>

Pilger – und Kulturreise des Pfarrverbundes Friesach

Montag 15. bis Samstag 20. Mai 2017

02.06.2017

Pünktlich um 6 Uhr morgens starteten wir zu einer Reise, die uns in ein Land führte, das noch wenige zuvor kennengelernt hatten. Dass Papst Johannes Paul II aus Polen kam, dass es in Tschentstochau eine „Schwarze Madonna “ gibt und dass ein in vielen Kirchen zu sehendes Christusbild ebenfalls in Polen entstanden ist, waren meist die bekanntesten Informationen. Dass dieses schöne Land jedoch

mehr >>

Pilger und Kulturreise nach POLEN

des Pfarrverbundes Friesach

14.03.2017

Einladung zur Polenreise, © Foto Pfarre Friesach
Tschechien - Polen  -  Slowakei

Termin: Montag 15.05.2017 - Samstag 20.05.2017

Geistl. Begleitung: Propst Mag. Leszek Zagorowski

1. Tag         Friesach - Wien - Brünn - Ostrava

Es geht über den Semmering Richtung Wien. Weiter vorbei an Brünn und Kattowitz, Richtung polnische Grenze. Ankunft gegen Abend in Ostrava.

mehr >>

Heimkehr der “Steinernen Madonna”

Die lebensgroße steinerne Madonna kehrte wieder in die Dominikanerkirche zurück

16.12.2016

Am 06. Dezember 2016, am Tag des Hl. Nikolaus, kehrte unsere Madonna wieder nach Hause - in die Dominikanerkirche - zurück. Die lebensgroße steinerne Madonna gilt als eines der Meisterwerke gotischer Steinsakralkunst. Im Frühjahr 2015 wurde sie zur Restaurierung nach Wien gebracht.

Die Dominikanerkirche St. Nikolaus wurde als längste Kirche Kärntens  im Jahre 1260 im Langschiff

mehr >>

“Mein Lesachtal”

Buchpräsentation von Herrn Generalvikar Dompropst Msgr. Engelbert Guggenbichler in Friesach

28.11.2016

Das Dekanat Friesach mit Herrn Dechant Propst Mag. Leszek  Zagorowski konnte am Dienstag, den 22.11.2016 Herrn Generalvikar Dompropst Msg. Engelbert Guggenbichler in Friesach begrüßen.

Das Männerquintett St. Lorenzen unter  Leitung von Michael Lexer  stimmte die rund 70 Besucher am Beginn  musikalisch auf das Lesachtal ein. Ein kurzer Film mit den wunderschönen Fotos

mehr >>

Zeige uns Herr Dein Erbarmen

Singen mit dem Gotteslob im Jahr der Barmherzigkeit

25.02.2016

Am 22.02.2016 konnte das Dekanat Friesach mit Herrn Dechant und Propstpfarrer Mag. Leszek Zagorowski, Herrn Christoph Mühlthaler, Kirchenmusikreferent der Diözese Gurk, zu einem Abend mit Liedern aus dem Gotteslob zum Jahr der Barmherzigkeit begrüßen.

Herr Mühlthaler zeigte den Sängern und Sängerinnen am Anfang dieses Abends eine Vielzahl von Liedern, welche in direktem Zusammenhang mit

mehr >>

Frankreich, Kathedralen-Küsten-Königsschlösser

Diavortrag von Herrn Heribert Nessel

22.01.2016

Frau Gertraud Omann, als Pfarrliche Vertreterin des Kath. Bildungswerkes, konnte am 19. Jänner  im Veranstaltungsraum der VS St. Salvator Herrn Heribert Nessel für einen Diavortrag gewinnen.

Beeindruckende Aufnahmen seiner Frankreichreise und viele Informationen über die Vergangenheit des Gebietes an der Küste zum Ärmelkanal zeichneten diesen Abend aus. Herr Nessel zog mit seinen

mehr >>

12 »