Gott - Ursprung, in dem alles beginnt - Ziel, in das alles mündet - Gegenwart, die alles trägt. (Paul Claudel)  |  © Foto: UM
Gott - Ursprung, in dem alles beginnt - Ziel, in das alles mündet - Gegenwart, die alles trägt. (Paul Claudel) | © Foto: UM
Donnerstag 07:00 - 19:00

Mit dem Konzil von Trient 1545 - 1563 wurde die eucharistische  Verehrung theologisch fundiert. Papst Klemens VIII. führte 1592 das "vierzigstündige Gebet" ein, woraus sich die »Ewige Anbetung« entwickelte, d.h. rund um die Uhr  vor dem Tabernakel zu beten, mit Gott dem Schöpfer im Gespräch zu sein.

In der Diözese sind alle Tage des Jahres zur Anbetung auf einzelne Kirchen und Pfarren verteilt, sodass das ganze Jahr über immer irgendwo in der Diözese vor dem Leib Christi gebetet wird.

Anbetung hilft, auf der geistigen Ebene zu wachsen und Gott auch im Alltag des Lebens zu suchen und zu finden – Anbetung geschieht in gelebter Gottes- und Nächstenliebe, in Vergebung, Versöhnung, guten Worten und Werken.

Herzliche Einladung zum Anbetungstag in der Pfarrkirche Köttmannsdorf:

Hl. Messen/Sv. maše:
7:00, 8:00, 09:00,10:00 und 11:00 Uhr
Aussprache und Beichtgelegenheit bei Gastpriestern

Anbetungszeiten/Vedno češčenje:
11:00-12:30
Dekanatsklerus – duhovniki dekanije (bis/do 12:00)
Neusaß - Vesava / St. Margarethen - Šmarjeta / Tschrestal - Črezdol
12:30 – 13:30
Köttmannsdorf – Kotmara vas / Rekagraben - Reka / Mostitz - Mostec
13:30 – 14:30
Tschachoritsch - Čahorče / Am Teller - Talir
14:30 – 15:30
St. Gandolf – Št. Kandolf / Göriach - Gorje / Wegscheide - Razpotje / Hollenburg - Humberk / Unterschloßberg / Preliebl - Preblje
15:30 – 16:30
Tretram - Medretre / Aich - Hovž / Lambichl - Ilovje / Thal - Dol / Rotschitzen - Ročica / Schwanein - Zvonina / Opferholz - Vožnica
16:30 – 17:30
Plöschenberg - Plešivec / Wurdach - Vrde / Trabesing - Trabesinje

Gebet für geistliche Berufe/Molitev za duhovne poklice
17:30-18:00

Abschlussmesse/Zaključna sveta maša
18:00 Uhr

Wer nicht liebt, hat Gott nicht erkannt,
denn Gott ist Liebe.
(1. Joh 4,8)