ONLINE: Die Gemeinwohl-Ökonomie - ein Wirtschaftsmodell mit Werten

Online-Vortrag von Mag. Christian Felber

Dienstag 18:30 - 19:30
Veranstalter: Kath. Bildungswerk; Referat für Schöpfungsverantwortung; Gemeinwohlökonomie Kärnten
Fachbereich: Gesellschaft, Politik

Immer mehr arbeitende Menschen machen die Erfahrung, dass Werte wie Respekt, ökolog. Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit oder Transparenz im Berufsalltag nicht er- und gelebt werden können. Die Idee der Gemeinwohlökonomie versteht sich als ethische Marktwirtschaft, die nicht auf Gewinnstreben und Konkurrenz beruht, sondern auf Gemeinwohl-Streben und Kooperation. Erfolg wird nicht primär an finanziellen Kennzahlen gemessen, sondern mit dem Gemeinwohl-Produkt (Volkswirtschaft), der Gemeinwohl-Bilanz (Betriebswirtschaft) und einer Gemeinwohl-Prüfung (Finanzwirtschaft) für Investitionen. Die Ungleichheit soll auf ein vernünftiges Maß begrenzt und nur innerhalb der ökologischen Grenzen des Planeten gewirtschaftet werden. Ziel ist es, die Wirkungsweise der Märkte mit den Grundwerten der Demokratie in Einklang zu bringen. Für die Umsetzung wird die Weiterentwicklung der Demokratie zur Souveränen Demokratie mit Bürger*innen-Räten, Wirtschaftskonventen und dem Instrument des Systemischen Konsensierens vorgeschlagen. Die GWÖ startete 2010 von Österreich aus und hat sich seither in 33 Staaten ausgebreitet. An der internationalen Bewegung kann sich jede Person, Firma, Kommune, Stadt und Region aktiv beteiligen!

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünscht für diese Welt." (Mahatma Gandhi)

Der Referent:
Mag. Christian Felber ist international gefragter Referent, zeitgenössischer Tänzer, Hochschullehrer und Autor mehrerer Wirtschaftsbestseller („This is not economy“, „Gemeinwohl-Ökonomie“, „Ethischer Welthandel“). Der Titel „Geld. Die neuen Spielregeln“ wurde als Wirtschaftsbuch des Jahres 2014 ausgezeichnet, die „Gemeinwohl-Ökonomie“ schaffte es 2021 auf die SPIEGEL-Bestsellerliste. Felber initiierte den Aufbau der „Genossenschaft für Gemeinwohl“ und der „Gemeinwohl-Ökonomie“. Der 1972 geborene Salzburger studierte Spanisch, Psychologie, Soziologie und Politikwissenschaft in Madrid und Wien, wo er heute lebt.

Anmeldung unter ka.kbw@kath-kirche-kaernten.at
Die Zoom-Zugangsdaten werden Ihnen zugesendet.

Teilnahmebeitrag: € 15,-