Blick auf Guttaring und Maria Hilf im Hintergrund |  © Foto: Monika Suntinger
Blick auf Guttaring und Maria Hilf im Hintergrund | © Foto: Monika Suntinger
Bereits abgelaufen
Referent/innen: Dr. Manuela Maier, Monika Suntinger
Veranstalter: Referat für Tourismusseelsorge
Fachbereich: Spirituelle Wanderung

Die Marktgemeinde Guttaring, eine der ältesten Kärntens im Nordosten des Krappfeldes, ist der Ausgangspunkt unserer gemeinsamen Wanderung, die uns  zunächst nach Deinsberg führt, wo wir der Filialkirche hl. Jakobus d.Ä. und hl. Anna einen Besuch abstatten.

Vom kleinen Haufendorf Deinsberg grüßt bereits die Wallfahrtskirche Maria Hilf. Die spätbarocke Anlage besticht durch ihre Lage sowie durch ihre Doppelturmfassade. Einst verehrten Hirten auf der Anhöhe Heiligenfiguren. Bald suchten viele Gläubige den Ort auf und 1725 wurde das prächtige Gotteshaus errichtet. Die Einrichtung des St. Veiter Schnitzers Johann Pacher und das Gnadenbild von Lucas Cranach sind zu bewundern.

Wir dürfen aber auch eine geologische Reise zurück ins Tertiär antreten und uns auf die Suche nach den berühmten „Steinernen Linsen“ begeben. Viel Sagenhaftes drängt sich um die kleinen versteinerten tierischen Einzeller, im Fachjargon „Nummuliten“ genannt.

Begleitung: Dr. Manuela Maier, Monika Suntinger

Weitere Details finden Sie in der Download-Datei.