Neue Werke |  © Foto: Niké Nagy
Neue Werke | © Foto: Niké Nagy
Bereits abgelaufen
Veranstalter: Pfarre Krumpendorf

Niké Nagy, geboren in Ungarn, lebt und arbeitet in der Provence, Frankreich. Sie studierte an der Akademie der bildenden Künste, in Budapest, Font Blanche, Toulon und in Aix-en-Provence. Ihr künstlerisches Schaffen führte sie bereits über den halben Globus und spiegelt sich in ihren Arbeiten wider. Mit ihren Ausstellungen bereiste sie Länder wie die USA, Kuba, Burkina Faso und Europa.

Im Coronasommer 2020 hat Niké Nagy viele Monate in ihrer ungarischen Heimat zugebracht. Die Aufenthalte an den Flüssen Donau und Theiß waren für ihre neuen Werke die Inspirationsquellen: Wasser, Licht, Farbenspiel, Schatten, Spiegelungen.

© Niké Nagy
© Niké Nagy

Eröffnung der Ausstellung: Samstag 10. April 2021 um 19 Uhr im Rahmen der Andacht


Einführende Worte von Hans-Peter Premur
Musikalische Umrahmung: Marco Tamayo, Klassische Gitarre

Unter Einhaltung der aktuellen COVID-19 Schutzmaßnahmen

 

Die Ausstellung in der Christkönig-Kirche Krumpendorf ist von 11. April bis 13. Juni 2021 von 9 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Ab Montag 12. April 2021 werden einige Werke auch in der KHG ausgestellt, die von Montag bis Freitag von 9 bis 15 Uhr besichtigt werden können.