Bereits abgelaufen
Veranstalter: Ökosoziales Forum Kärnten

Mit plus 1,6 Grad bis Mitte des Jahrhunderts wird für Kärnten eine doppelt so hohe Klimaerwärmung prognostiziert wie im globalen Durchschnitt. Hitze
im Sommer, Schneemangel im Winter und Katastrophen-Ereignisse mit Millionenschäden an Infrastruktur und in der Land- und Forstwirtschaft sind die
Folge. In Kärnten möchte die Landesregierung ab 2020 mit einer neuen Klima-Strategie Maßnahmen gegen den Klimawandel setzen.
Welche Herausforderungen ergeben sich aus dem Klimawandel aus Sicht der Kärntner Sozialpartner? Welche Maßnahmen sind ihrer Ansicht nach notwendig,
um Klimawandelanpassung und Klimaschutz in Kärnten ökologisch, sozial und ökonomisch ausgewogen voran zu bringen?