© Foto: Mohorjeva
© Foto: Mohorjeva
Bereits abgelaufen
Referent/innen: Univ.-Doz. Dr. Paul Gleirscher (ReferentIn / Predavatelj)
Veranstalter: Mohorjeva založba (8)
Fachbereich: Gesellschaft / Družba

Auf den Grundlagen der Spätantike entstand im 7. Jahrhundert im südlichen Bereich der einstigen Provinz Noricum das slawische Fürstentum Karantanien als neuer Staat. In der Karolingerzeit, im 9. Jahrhundert, wurde daraus eine bairische Grafschaft, aus der schließlich das Herzogtum Karantanien hervorgehen sollte. Die Zweisprachigkeit wie auch der Name des Landes Kärnten wurzeln im frühen Mittelalter, das gar nicht so dunkel ist, wie immer wieder vorgebeben wird. Das Vortrag bietet eine aktuelle Zusammenschau der historischen, sprachwissenschaftlichen und archäologischen Quellen. Daraus ergeben sich eine Reihe neuer Sichtweisen, die auch den Kärntner Fürstenstein und das dort praktizierte Ritual betreffen und entmystifizieren.