© Foto: Pixabay
© Foto: Pixabay
Samstag 10:00 - 17:00
Referent/innen: Dr.in Karin Klug, Psychologin & Autorin
Veranstalter: Bildungshaus Stift St. Georgen

In diesem Workshop arbeiten wir mit Methoden aus dem creative writing. Mit verschiedenen Schreib-Techniken tasten wir uns dabei an die eigene innere Weisheit heran, die Schätze, Erfahrungen und Ressourcen, die wir in uns tragen. Finden andere Sichtweisen auf Altbekanntes und erleben uns selbst neu oder zumindest von anderer Seite. 

Schreiben heißt: Gedanken, Erlebtes, Gefühltes und Erfahrenes in Worte zu fassen und sichtbar zu machen. Schreiben öffnet Horizonte. Schreiben schafft Raum für Reflexionen. Es hält fest, um später, bei Bedarf, immer wieder darauf zurückkommen zu können.

Schreiben heißt mehr über sich selbst zu erfahren.

Ziel


Gesundheitsförderung einmal anders. Nicht durch Theorie-Input und gute Ratschläge von außen, sondern im Sinne der Selbststärkung, des Empowerment durch Erfahrbarmachen der eigenen inneren Weisheit. 

Inhalte 


Im Schreiben lassen wir die innere Stimme sprechen. Wir lauschen und schreiben nieder, was sich durch uns ausdrücken will. Wir können Themen aufgreifen, die uns beschäftigen und unsere ureigenen Antworten finden.
Die Werkzeuge des kreativen Schreibens eignen sich gut zur Selbsterforschung, aber auch schlicht für das eigene Wohlbefinden. So lassen sich mit Hilfe angeleiteter Schreibimpulse persönliche Themen bearbeiten, rote Fäden finden, die innere Stimme erfahrbar machen. Schreiben kann Türen zu neuen Welten öffnen, die im Gespräch oder im eigenen Gedankenrattern oft unentdeckt bleiben. Stets hilfreich für die eigene Weiterentwicklung, das eigene Aufblühen!
Ein Workshop im Sinn der Positiven Psychologie mit den Tools des creative writing. 
Mit einfachen, kleinen Bewegungs- und Entspannungsübungen und verschiedenen Anregungen bzw. konkreten Impulsen, um spielerisch ins Schreiben zu kommen. 

REFERENTIN 
Dr.in Karin Klug, Psychologin & Autorin

BEITRAG
€ 70,-

ZIELGRUPPE
Offen für alle Interessierten! Besonders jene, die gerne neue Methoden ausprobieren, sich auf das Abenteuer Selbsterforschung einlassen mögen. Die manchmal lieber schreiben als reden oder sowieso immer dabei ist sich schreibend Notizen, Listen, Pläne etc.  zu machen.

HINWEIS
Das ist KEIN Literaturseminar und es werden keine besonderen Schreibfähigkeiten – oder Talente vorausgesetzt. 

ANMELDESCHLUSS
29. April 2020