© Foto:Ferdinand Neumüller
© Foto:Ferdinand Neumüller
Bereits abgelaufen
Referent/innen: Uta Slamanig, Weingut Georgium
Veranstalter: Bildungshaus Stift St. Georgen

Erst in jüngster Zeit erlebt der Weinbau in Kärnten eine gewaltige Renaissance. Seine Wurzeln reichen jedoch über 2000 Jahre zurück bis in die Zeit der Römer. Die dichte Klosterlandschaft begünstigte die Kultivierung des Weinbaus, so das man heute auf eine alte Tradition zurückblicken kann.

Zu Beginn erwartet Sie im Rathhaus ein stilvolles Abend-Überraschungsmenü. Genießen Sie dazu die außergewöhnlichen und charakterstarken Weine sowie Hausgemachtes und Delikatessen der Region. Uta Slamanig vom Weingut Georgium bereitet Ihnen daraufhin, in Ihrem Vortrag, spannende Einblicke in die Weinlese.

Kommen Sie am nächsten Tag mit auf eine Reise in den Weinberg, lernen Sie die Arbeit eines Weinbauern kennen und legen Sie gleich selbst Hand an: Bei der Weinlese am biodynamischen Weingut Georgium in St. Georgen/a.L.. Hier an den Ufern des Längsees entsteht Wein, wie er ursprünglicher nicht sein kann: Handwerk im Weingarten, Natur im Keller, keine chemischen Zusätze.

Abschließend nehmen wir ein gemeinsames Mittagessen am Weinberg ein.

TERMIN & UHRZEIT
Freitag, 11.10.2019
18.00 Uhr: Abendessen im Rathhaus im Georgium (3-gängiges Überraschungsmenü),
anschließend: Einführungsvortrag zur Weinlese (Uta Slamanig)

Samstag, 12.10.2019
09.00-13.00 Uhr: Lese-Einschulung am Weinberg
13.00 Uhr: Mittagessen am Weinberg

BEITRAG
€ 60,-

REFERENTIN
Uta Slamanig, Weingut Georgium

ZIELGRUPPE
Für alle, die einmal Einblick in die Arbeit eines Weinbauern erhalten und das Handwerk „Weinlese“ kennenlernen möchten.

HINWEIS
Funktionstüchtiges Schuhwerk und Arbeitshandschuhe für die Weinlese erforderlich. Die Teilnahme an der Weinlese erfolgt eigenverantwortlich.

ANMELDESCHLUSS
01.  Oktober 2019