Bereits abgelaufen
Referent/innen: Mag. Klaus Einspieler
Veranstalter: Dekanat Feldkirchen; Referat für Bibel und Liturgie; Kath. Bildungswerk
Fachbereich: Glaube, Weltanschauung

Inhalte: Kirchen sind häufig die ältesten erhaltenen Gebäude eines Dorfes oder einer Stadt und verkörpern damit den Wandel der Geschichte. Seit alters her wurde in ihnen Gottesdienst gefeiert. Auch dieser hat im Laufe der Zeit seine Gestalt verändert. Der Abend will helfen, unsere Kirchenräume als gewachsenes Ganzes zu verstehen. Die Symbolik der heiligen Orte wird dabei eine wichtige Rolle spielen. Nicht fehlen dürfen auch Hinweise, welche Anforderungen der liturgische Raum heute zu erfüllen hat. Der Vortrag findet bewusst in der Kirche statt, um die Theorie mit der Praxis zu verbinden. Eingeladen sind alle, die das Thema interessiert, besonders jene, die im Gottesdienst Aufgaben übernehmen oder sich um die Erhaltung und Pflege der Kirchen und Kapellen kümmern.