Bereits abgelaufen

NÄCHTLICHE ANBETUNG

NOCNO CEŠCENJE


Ein Mönch wurde von Fremden gefragt, warum er
ein Leben in der Abgeschiedenheit führe. Er saß gera-
de am Rand eines Brunnens und hatten einen Eimer
Wasser geschöpft.

Er bat die Fremden in den Brunnen zu sehen und zu
beschreiben was sie erkennen können.

Sie blickten in den Brunnen und konnten nichts se-
hen.

Nach einer Weile bat er sie abermals in den Brunnen
zu sehen und sie sagten:

„Wir können uns selbst sehen!“

„So ist es mit der Stille“ sagte der Mönch.

„Wenn alles zur Ruhe gekommen ist, findest du dich
selbst.“

Jesus sagte zu den Jüngern:

 

„Kommt mit an einen einsamen Ort, wo wir allein sind, und ruht ein wenig aus!(Mk 6,30)

 


Herzliche Einladung,

zur nächtlichen Anbetung am Sonntag, 18. August ab 19:00 Uhr

in unserer Pfarrkirche.

Anbeten—das bedeutet so ungefähr: Über Gott staunen, ihm danken, darüber nach-
denken, wie gut und groß ER ist.

Am Anbetungstag beten wir vor allem Christus an. Im Zeichen des Brotes ist ER unter
uns. Jesus hat gesagt: „Ich bin das Brot des Lebens!“

19:00 Hl. Messe/Sv maša

20:00 Anbetungsstunde aller Vereine und Ursulagemeinschaft

21:00 Göriach

22:00 Draschitz und Dreulach

23:00 Kirchenchor

23:50 Feierlicher Abschlusssegen (Kapl. Gregory)

 

In der Zeit von 20:00 bis 24:00 gibt es eine Agape im Pfarrhof!

Herzlichst, euer Pfarrer Stanko Trap, der Pfarrgemeinderat und PAss Renate M. Leben