© Foto: Koller
© Foto: Koller
Freitag 12:00 bis 01. 06. 2020 16:00
Referent/innen: Mag. Christian Koller, Pöndorf, Bildhauer, Bildnerischer Erzieher, Kunsttherapeut
Veranstalter: Bildungshaus Stift St. Georgen

Unter behutsamer Führung werden wir angeleitet, uns an neue Herausforderungen zu wagen. Wir freunden uns an mit dem ganz alltäglichen „Weltkulturerbe“ Stein. Durch das neu gewonnene Vertrauen fassen wir Mut zum ersten beherzten Schritt, den Aufbruch in ein kleines Universum, das noch fest verschlossen vor uns liegt. Mit dem Kennenlernen der Werkzeuge steigt auch schon die Vorfreude auf die ersten bahnbrechenden Augenblicke. Von da an geht es Schlag auf Schlag. Wir brechen an unserem Block harte Strukturen auf und tun dies analog dazu auch in unserem Inneren. So überwinden wir selbstgefügte Barrieren und werfen Ballast ab. Druck entweicht und Ausdruck kann entstehen. Emotionen dürfen raus - nein besser - sie müssen raus. Der friedvollen Gelassenheit des Marmors können wir sie anvertrauen. Spannungen lösen sich – Lösungen finden sich.

Das innere Kind befreien wir in einem überraschenden Ansturm an Lebensfreude aus seinem steinernen Verlies und schöpfen unsere ganz persönlichen erneuerbaren Energien aus dieser frischen Quelle. Mit der neu gefühlten Befreiung wird auch gleichzeitig der
Zeitzeuge dieser Vorgänge sichtbar: Unsere Skulptur.

TERMIN
Freitag, 29.05.2020, bis
Montag, 01.06.2020

UHRZEITEN
Freitag, 12.00-18.00 Uhr
Samstag, 09.00-18.00 Uhr
Sonntag, 09.00-18.00 Uhr
Montag, 09.00-16.00 Uhr

BEITRAG
€ 250,- (zzgl. Materialkosten ca. zw. € 45,- und € 60,-)

ZIELGRUPPE
Für jene, die sich auf eine künstlerische Reise zu sich selbst einlassen wollen.

HINWEIS
Materialkosten, je nach verwendetem Material zwischen € € 45,- und € € 60,-

ANMELDESCHLUS
15. Mai 2020