© Foto: Pixabay
© Foto: Pixabay
Samstag 10:00 - 16:30
Referent/innen: Mag.a Andrea Müller, Klagenfurt, Botanikerin, Kräuterpädagogin
Veranstalter: Bildungshaus Stift St. Georgen

Aus frischen Pflanzenteilen wie Triebsprossen und Knospen können hochwirksame Mazerate hergestellt werden. Das vitalisierende und regenerierende Potential der Knospen wird in einigen europäischen Ländern schon Jahrzehnte genutzt und findet seit kurzem auch bei uns Einzug als gemmotherapeutisches Volksheilmittel.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit der Vielfalt der Knospen und ihrer Bestimmung durch morphologische Merkmale. Die Anwendung und Dosierung der Gemmomazerate, die es auch in Apotheken zu kaufen gibt und dessen Herstellungsverfahren seit 2011 ins europäische Arzneibuch Aufnahme fand, wird ausführlich besprochen.

Während des Spaziergangs in der Natur werden wir Knospen sammeln und diese im anschließenden praktischen Teil als Salbe und Extrakt verarbeiten.

Ein Skriptum mit vielen nützlichen Informationen kann bei der Referentin erworben werden.
 
BEITRAG
€ € 85,-

ZIELGRUPPE
Für all jene, die an der Bestimmung und Verarbeitung von Knospen interessiert sind.

ANMELDESCHLUSS
19. Feber 2020