… und wenn sie nicht gestorben sind …

Märchen als Wegbegleiter für trauernde Kinder

Mittwoch 18:00 - 20:00
Referent/innen: Astrid Panger
Veranstalter: Referat für Trauerpastoral, Plattform "Verwaiste Eltern"
Fachbereich: Tod, Trauer

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
 (PVE)

Märchen erzählen über das Leben, über unterschiedliche
Situationen, über Glück und Leid. Der Tod gehört zum
Leben wie Tag und Nacht – und doch – beängstigt dieses
Thema uns Erwachsene. Märchen werden in der Symbolsprache
erzählt und der Tod wird in vielen unterschiedlichen
Gestalten dargestellt. Im Märchen ist der Tod kein endgültiger
Zustand und es kann helfen, die Grundangst vor dem
Tod zu bewältigen und fordert auch auf, das eigene Leben zu
leben und dem Tod als Wegbegleiter begegnen zu lernen.

Kosten: freiwillige Spende
Dieses Angebot richtet sich an: Eltern, Großeltern, PädagogInnen und Interessierte