Mittwoch 18:30 - 20:00
Referent/innen: Mag. Sigrid Pemberger-Mike
Veranstalter: Plattform "Verwaiste Eltern"
Fachbereich: Tod, Trauer

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
(PVE)

Mit dem Tod des eigenen Kindes in der Schwangerschaft,
während oder kurz nach der Geburt, verändern sich Träume,
Hoffnungen und Erwartungen – für sich als Individuum,
für sich als Elternteil, für das Kind. Statt Babygeschrei und
Freudentränen sehen sich Betroffene mit tiefer Trauer und
innerer Leere konfrontiert. Neben möglichen unterschiedlichen
Reaktionen innerhalb der eigenen Partnerschaft können
auch die Verhaltensweisen des Umfelds als Belastung
empfunden werden.
Der Austausch mit anderen betroffenen Eltern – unter
behutsamer Begleitung und Moderation – kann eine Möglichkeit
bieten, Verständnis und Stütze zu erfahren sowie mit
diesem Verlust leben zu lernen.

Kosten: freiwillige Spende

Das Angebot richtet sich an: Eltern, deren Kinder in der Schwangerschaft,
während der Geburt oder kurz danach verstorben sind