© Foto: Michael Winkelmann, Springer Verlag
© Foto: Michael Winkelmann, Springer Verlag

Atem – Quelle für ganzheitliche Entspannung und effektive Rückenstärkung

Ganzheitliches Atemerleben® auf Grundlage der Middendorf-Methode

Bereits abgelaufen
Veranstalter: Seminarzentrum Stift St. Georgen

Herausforderungen, Belastungen, Schnelligkeit, Multitasking, Leistungsdruck und Pausenlosigkeit – weit verbreitete Phänomene der heutigen Zeit – erhöhen die Spannung und verursachen bei vielen Menschen Stress. Physische Probleme wie Rückenschmerzen und Kurzatmigkeit aber auch psychische Probleme sind vielfach die Folgen.

Sie lernen durch vielfältige Berührungs-, Bewegungs- und Stimmübungen, die in Achtsamkeit und in Interaktion mit dem Atem ausgeführt werden:

einen frei fließenden Atem zu fördern und ganzheitliche Selbstregulationsprozesse zu stimulieren

  • Spannungen auf allen Ebenen abzubauen.
  • Kopf und Körper zu verbinden und Gedanken zu beruhigen.
  • das Vegetativum zu harmonisieren und wieder ganzheitliche Balance herzustellen.
  • durch Stärken des Ausatems den Parasympathikus zu aktivieren und damit effektivere Regeneration zu ermöglichen.
  • durch das bewusste Zulassen der Atempause nach dem Ausatem, den Atem und dadurch den gesamten Organismus zu entschleunigen und Gelassenheit und tiefe innere Ruhe zu finden.
  • den Rücken zu entlasten und wieder beweglicher zu werden
  • den Rücken zu stärken und dadurch sich mühelos aufrichten und eine gute Haltung einnehmen zu können 
  • Körperbewusstsein für rückengerechte und -stärkende Bewegung
  • das persönliche Maß zu finden, um nicht in Stress zu geraten und sich und den Rücken nicht zu überlasten.

Die Übungen werden vor allem sitzend und stehend, aber auch am Boden ausgeführt. Sie sind wegen ihrer Einfachheit für Menschen jeden Alters geeignet und eine große Hilfe im Alltag. 

UHRZEIT
Freitag, 16.00-19.00 Uhr
Samstag, 09.00-17.00 Uhr

BEITRAG
€ 150,-

REFERENT
Norbert Faller, Wien
Akad. Atempädagoge (fh gesundheit Tirol und Middendorf Institut Berlin), Atempsychotherapeut (AFA®), zert. Somatic Experiencing® (SE) Practitioner (Trauma-Arbeit n. P. Levine), Weiterbildung in Somatic Ego-State Therapie (SEST) und HAKOMI®-Therapeut (Körperpsychotherapie), Europäisches Zertifikat für Psychotherapie (ECP), Tanz-Studium und Meditationsunterweisung (Naropa University, USA) und Diplom-Pädagoge (Universität Berlin).
Seit 1987 internationale Lehrtätigkeit als Atempädagoge. Mehrjährige klinische und private Praxis in Atemtherapie und Körperpsychotherapie in Deutschland. Seit 1997 eigene Praxis in Wien. Seit 1999 Leitung von Ausbildungen in Atempädagogik, seit 2010 Leiter der FH-Lehrgänge zur/m akademischen AtempädagogIn und seit 2015 Assistent in der Somatic Experiencing®-Ausbildung in Österreich. Autor des Buches „Atem und Bewegung“ Springer Verlag, 3. akt. Aufl. 2019.

ZIELGRUPPE
Für jene Menschen, die über das Atmen ihre ureigene Lebenskraft noch deutlicher erleben und nutzen wollen.

HINWEIS
Bitte bequeme Kleidung tragen und warme Socken mitbringen!
Eine Atemübung zum Ausprobieren gibt es im Internet unter www.norbert-faller.com.

ANMELDESCHLUSS
15. September 2020