© Foto:Kapfhammer
© Foto:Kapfhammer
Sonntag 19:15 - 21:00
Referent/innen: Wolfgang Kapfhammer, Graz-Gösting, Architekt
Veranstalter: Bildungshaus Stift St. Georgen

DI Wolfgang Kapfhammer gehört als Architekt, mit seinen Partnern Johannes Wegan und Gert Koßdorff, zu den frühen Mitgliedern der „Grazer Schule“ beginnend in den sechziger Jahren des 20. JH. Viele realisierte Bauten im In- und Ausland (Schweiz, Ungarn, Russland) wurden mit Staats- Landes- und anderen Architekturpreisen ausgezeichnet. Die meisten Bauten wurden nach Wettbewerbserfolgen errichtet. Wesentlich war in der Planung, dass die neue Architektur in die vorhandenen Gegebenheiten in Stadt und Land eingebunden wurde. Kirchen, Schulen, Universitätsbauten, Kindergärten, Krankenhäuser, Wohnbauten, Banken, Hotels, Industriebauten u.v.a. zählten zum weiten Aufgabengebiet des Architektenteams innerhalb 40 Jahren. Im Entwerfen, Zeichnen und Malen war stets das Bedürfnis vorhanden Formen zu erfinden, die aus den „Bausteinen“ unseres Kosmos stammen. Archetypen wie Horizontal, Vertikal, Diagonal, Quadrat, Dreieck, Kreis (auch Würfel, Pyramide, Kugel) sind diese unendlich variierbaren Grundelemente des Gestaltens. In seinen gezeigten Bildern widmet sich Kapfhammer der dynamischen Diagonale als Leitlinie für vielfältige Kompositionen, die sowohl Schwerelosigkeit als auch zeitbezogene Geschwindigkeit unseres Lebens ausdrücken. Er malt in einer Mischtechnik aus Acrylfarben auf Leinen.

VERNISSAGE
Sonntag, 11.08.2019, 19.15 Uhr

AUSSTELLUNGSDAUER
Sonntag, 11.08.2019 bis Freitag, 27.09.2019

KÜNSTLER
DI Wolfgang Kapfhammer

Künstlerischer Werdegang:

  • Ausbildung bei Prof. Kurt Weber
  • Leitung der Werkwochen im Stift St. Georgen in Zusammenarbeit mit bildenden Künstler/innen
  • Ausstellungen in mehreren Galerien und Bildungshäusern in Steiermark
  • Architekturausstellungen in Graz und in mehreren Ländern Europas
  • Dozent an Hochschulen in den USA , der BRD und in GRAZ
  • Vorsitz im Gestaltungsbeirat in Linz