Orgel von Spilimbergo |  © Foto: Pressestelle, Neumüller
Orgel von Spilimbergo | © Foto: Pressestelle, Neumüller
Bereits abgelaufen
Referent/innen: Diakon Dr. Siegfried Muhrer - 0676 8772 2113
Veranstalter: Referat für Tourismusseelsorge

Mit dem Konzertorganisten Mauricio Pergelier und Edith Pergelier geht es an diesem Tag Richtung Süden, um dem Klang der italienischen Orgeln nachzuspüren. Beginnend beim Dom von Gemona, dessen Orgel nach dem Erdbeben völlig erneuert werden musste, über den Dom von Spilimbergo, mit einer der interessantesten Orgelbauten der Renaissance mit einem über 500 Jahre alten, kunstvoll geschnitzten Gehäuse mit Gemäldezyklen des Malers Il Pordenone führt die Tour weiter nach Valvasone. Die Orgel im Dom von Valvasone dürfte klanglich am interessantesten sein, da dieses Instrument des venezianischen Orgelbauers Vincenzo Colombo noch eine alte Stimmung besitzt und immer wieder für Konzerte alter Musik genutzt wird. Im musikalischen Kontrast dazu steht die Monumentalorgel in Pasian di Prato. Nicht minder beeindruckend ist der Klang der Orgel im Dom von Cividale.

Bitte Pass bzw. Personalausweis mitnehmen!

Preis pro Person: € 70,-

Weitere Details finden Sie in der Download-Datei.

Ergänzend sei hier auf die Publikation der Pressestelle, nämlich die Broschüre "Kirchenorgeln in Kärnten, Slowenien und Friaul" verwiesen, welcher sie detaillierte Beschreibungen zu etlichen Kirchenorgeln entnehmen können, die im Rahmen der Tagesfahrt besucht werden:

https://www.kath-kirche-kaernten.at/dioezese/detail/C2488/kostenlose-broschuere-stellt-kirchenorgeln-in-kaernten-slowenien-und-friaul-vor