Sonntag 18:00 - 20:00
Veranstalter: KHG

Ansprache: Maximilian Fritz, Theologe und Historiker


Es ist nur die Spitze des Eisbergs: Dan Browns Romane, allen voran „Sakrileg“
(The da Vinci Code) gehen von der These aus, dass die Kirche, namentlich
die katholische Amtskirche, wahres Wissen eifersüchtig bewahrt, um besser
ihre Ziele erreichen zu können. Ja, die ganze Geschichte (Europas) wurde
bzw. wird von dieser klerikalen Veschwörung beeinflusst - Bücher wurden
verboten und versteckt (apokryph), wissende (Frauen) verfolgt.
Welchen Reiz übt die Idee einer kirchlichen Verschwörung auf Menschen
(auch auf solche, die nicht dauernd einen Aluhut aufsetzen) aus? Und sind
Dan Brown und Co vielleicht sogar eine Chance für Kirche?