© Foto: Pixabay
© Foto: Pixabay
Donnerstag 08:30 - 11:30
Referent/innen: Mag. Sonja Einspieler-Kraxner (KursleiterIn / Vodja tečaja)
Veranstalter: Sodalitas Tainach
Fachbereich: Leben / Življenje

Wir kommunizieren in jeder Begegnung mit unseren Kindern - ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Die Art und Weise wie und was wir kommunizieren, hat nicht nur Auswirkungen auf unsere Beziehung zu ihnen, sondern prägt maßgeblich auch ihr Selbstbild. Unser inneres Bild, das wir von dem Kind haben, wie wir uns zuwenden, unsere eigenen Bedürfnisse, Gefühle und Gedanken - all dies hat Auswirkungen auf das Kind - auf die Beziehung, die es zu sich selbst und auch zu anderen entwickelt.



Inhalte:

Es gibt leider keine Zauberformel für "gute Gespräche" mit Kindern. Das Kind sollte aber Wärme, Respekt und das Interesse des Erwachsenen spüren, denn nur in einer Atmosphäre, in der Bedürfnisse und Gefühle bewusst wahrgenommen, ausgedrückt und akzeptiert werden, erfahren Kinder, dass sie ernst und wichtig genommen werden. Durch das Modell-Sein von uns Eltern erlangen Kinder ihre Kommunikationsfähigkeiten und werden darin unterstützt sich anderen gegenüber ebenso wertschätzend mitzuteilen.

Wir werden „konstruktive Gesprächshaltungen“ im Hinblick auf die Kommunikation mit Kindern jeden Alters einüben. Neben theoretischer WissensvermittIung arbeiten wir im interaktiven Austausch an konkreten Beispielen aus unserem Alltag.



* Ziel ist das gegenseitige Verstehen, das Wahrnehmen gegenseitiger Bedürfnisse

* Wie kann ich Kindern klare Grenzen setzen - ohne zu drohen - wenn sie sich auf eine Art verhalten, die nicht im Einklang mit meinen Werten und Wünschen ist?

* Wie kann ich zuhören, um Verbindung und Kooperation zu ermöglichen?

* Wie kann ich gut für mich selbst sorgen und gleichzeitig für die Kinder da sein?



Referentin: MMag.a Sonja Einspieler-Kraxner, Klinische- und Gesundheitspsychologin, Psychotherapeutin; Mutter von zwei Kindern



Bitte geben Sie bei der Anmeldung bekannt, wenn Sei das Angebot der Kinderbetreuung in Anspruch nehmen möchten.

Weitere Termine: 7., 14. und 28. März 2019, von 8.30 bis 11.30 Uhr