Bereits abgelaufen
Referent/innen: Astrid Panger
Veranstalter: Plattform "Verwaiste Eltern", Referat für Trauerpastoral
Fachbereich: Trauerpastoral

Ja, nach dem Tod eines geliebten Menschen geht das Leben weiter. Anders, ungewohnt unter Schmerzen vielleicht kaum ertragbar.

Sich einem veränderten Alltag stellen - sich neu orientieren. Trauern bedeutet sich wandeln. Den Verlust annehmen und sich der Trauer stellen, um so die Erfahrung zu machen, dass das Leben wieder auf uns wartet.