Montag 17:00 - 18:00
Referentinnen: Sr. Doris Henriques, St. Georgen am Längsee
Fachbereich: Glaube/Beziehung


Wir fühlen den Stress der Arbeit und die Belastungen des Lebens meist auf allen Ebenen – Körper, Seele und Geist – und direkt in unserem Herzen: Das Herz rutscht in die Hosentasche; wir fühlen eine Herz-Enge oder haben Herz-Schmerzen; unser Herz beginnt wie wild zu klopfen und zu rasen; oder unser Herz ist müde, traurig und erschöpft. Das christliche Herz-Gebet bietet hingegen ein Mittel, um die göttliche Quelle des Lebens, der Kraft, des Muts, der Achtsamkeit, der Gelassenheit und der Barmherzigkeit in unserer Herz-Mitte neu zu entdecken!

Vom Mittelalter bis zum Barock haben die Nonnen des Stifts
St. Georgen das Herz-Gebet gepflegt. Nun kehrt dieses Gebet ins Stift St. Georgen zurück – etwa im Rahmen dieses Workshops: einfache liturgische Gesten, die das Herz erheben, weiten und neu zentrieren; stilles, inneres Rezitieren des Göttlichen Namens in der Herz-Mitte – auf dem Ausatem.

Lernen Sie unter kompetenter Anleitung die benediktinisch-zisterziensische Form des Herz-Gebets kennen. Beschließen Sie Ihren Arbeitstag auf eine gute Weise!
Keine Vorkenntnisse erforderlich!

Beitrag: Freiwillige Spende