Dienstag 17:00 - 20:00
Referentinnen: Julia Frohnwieser, St, Georgen am Längsee
Fachbereich: Schöpfung/Gerechtigkeit

Zu einem wirklichen Kloster oder Stift gehört zweifellos ein Kräutergarten mit Heilpflanzen, die man als Tee trinken kann. In den alten Kräuterbüchern der Stifte werden viele Heilwirkungen überliefert, die durch moderne Studien belegt wurden: Kräutertees aus der Apotheke Gottes als ?gesunde Spiritualität zum Trinken?! Lernen Sie in diesem Workshop die wichtigsten Heilpflanzen aus dem Kräuterbuch der Klostermedizin ? dem ?Macer floridus? ? als Tee kennen: Grundkräuter, spannende Kräutermischungen mit den Namen der lateinischen Kirchenväter: Ambrosius, Hieronymus, Augustinus, Gregor. Sie können diese Tees dann zuhause zur Vorbeugung, im Rahmen einer gesunden Lebensweise und bei leichten Gesundheitsbeschwerden selbst einsetzen. Entscheidend ist aber nicht allein das Kraut, sondern auch das Tee-Ritual als Auszeit vom Alltag: Sich neu spüren und sich fragen: Was brauche ich? Was tut mir gut? Was nehme ich wahr? Den Duft des Tees schnuppern, ihn Schluck für Schluck verkosten, seine Wirkung im Körper spüren, die eigene Mitte wiederfinden. Beitrag: ? 10,-