Hüttenberg |  © Foto:Johann Jaritz / CC BY-SA 4.0
Hüttenberg | © Foto:Johann Jaritz / CC BY-SA 4.0
Samstag Ganztägig
Referent/innen: Susanne Schlager, Rudolf Schratter
Veranstalter: Katholischer Akademikerverband

Hüttenberg ist heute ein kleiner, unbedeutender Ort im oberen Görtschitztal. Das war jedoch nicht immer so. Ausgehend vom „Norischen Eisen“ wurde diese Region zu einem Zentrum des Bergbaus. Von der Antike bis ins 20. Jahrhundert prägte das Eisen das Leben der Menschen. Zeugen aus dieser Zeit sind im gesamten Gemeindegebiet zu finden. Auch ganz besondere Menschen hat dieser Ort hervorgebracht (Dolores Viesèr, Jean Egger, Paula Walisch). Dem wohl berühmtesten Sohn des Ortes, Heinrich Harrer, ist auch ein Museum gewidmet. Wir besuchen auch die Wallfahrtskirche Maria Waitschach und das Quellenmuseum des Künstlers Werner Hofmeister in Klein St. Paul.