Wofür steht die Katholische Kirche Kärnten?

Mit Jesus Christus den Menschen nahe sein - Leitbild und Leitziele der Diözese Gu

“Mit Jesus Christus den Menschen nahe sein“ Leitbild der Diözese Gurk - der Prozess und die Ziele (© Foto: Internetredaktion / KH Kronawetter)
“Mit Jesus Christus den Menschen nahe sein“ Leitbild der Diözese Gurk - der Prozess und die Ziele (© Foto: Internetredaktion / KH Kronawetter)
Das Leitbild der Katholischen Kirche Kärnten: Mit Jesus Christus den Menschen nahe sein. (© Foto: Internetredaktion / KH Kronawetter)
Das Leitbild der Katholischen Kirche Kärnten: Mit Jesus Christus den Menschen nahe sein. (© Foto: Internetredaktion / KH Kronawetter)

Wofür stehen wir als Katholische Kirche in Kärnten? Wonach richten sich unsere Pfarren und vielen Gemeinschaften aus? Immer öfter werden wir von den Menschen in unserem Land nach unserem geistlichen Profil gefragt.
Und wohin will sich die Kirche entwickeln? Welche Pläne, welche Programme und Strategien bestimmen die pastoralen Zielsetzungen und Aktionen? Was wollen wir gemeinsam erreichen? Welche Werte und Prinzipien sollen unser Handeln leiten? So fragen auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und wollen eine Antwort vom Bischof und den diözesanen Verantwortungsträgern.

Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz ist es ein großes Anliegen, solche und ähnliche Fragen in einem offenen und transparenten Prozess, in den stufenweise die ganze Diözese eingebunden wird, zu klären und daraus konkrete Maßnahmen abzuleiten. Eine vom Bischof einberufene Steuerungsgruppe (Bischof, Generalvikar, Ordinariatskanzler, Seelsorgeamtsleiter, Finanzkammerdirektor, Theologischer Berater, Vizekanzler, Leiter des Visitationswesens) setzte unter der fachkundigen Anleitung eines Beratungsteams im Juni 2011 die Eckpunkte für diesen Prozess. Dabei wurden das Leitbild und erste Leitziele formuliert.

„Mit Jesus Christus den Menschen nahe sein“

 

>> MEHR zum Leitbild der Katholischen Kirche Kärnten

>> MEHR über die ersten Leitziele

>> 13 strategische Ziele zum Leitbildprozess

>> Bischofsworte zum Leitbildprozess