Pfarre

Villach-St. Martin

Erstkommunionvorbereitung in der Pfarre Villach-St. Martin

 (© Foto: markus kohlmeier)
(© Foto: markus kohlmeier)

Die Kinder der  Volksschule St. Martin, Volksschule Fellach und Volksschule Pogöriach, die zu unserer Pfarre gehören, werden von den Religionslehrerinnen Romana Süssenbacher (St. Martin) und Anita Susiti (Fellach, Pogöriach) in Zusammenarbeit mit dem Herrn Pfarrer Herbert Burgstaller auf die Erstkommunion vorbereitet.

Die inhaltliche Kommunionvorbereitung geschieht im Rahmen des  Religionsunterrichts. Das Kennenlernen der Pfarrgemeinde und die Erfahrung der Gemeinschaft findet durch verschiedene Schwerpunkte im Rahmen der  pfarrlichen Vorbereitung statt.

Die Vorbereitung beginnt im Advent mit einem Vorstellungsgottesdienst mit dem Thema "Lichtbringer Christi sein".
Im Laufe des Kirchenjahres feiern und gestalten wir mit den Kommunionkindern regelmäßige Kinder- und Familiengottesdienste.
Zur Erinnerung an die Taufe töpfern wir Weihwassergefäße und gestalten Weihwasserflaschen.
In der Fastenzeit feiern wir das Sakrament der Versöhnung mit dem Fest der Erstbeichte. Mit diesem Fest wollen wir die  Kinder spüren lassen, dass Gott bei der Versöhnung immer anwesend ist, dass er uns Mut macht, einander zu vergeben und damit auch mit ihm sich zu versöhnen.
Vor dem Beginn der Osterferien gehen wir einen Kinderkreuzweg, um an den Leidensweg Jesu zu denken, die Parallelen zu unserem Leben zu entdecken und zu spüren, dass Jesus unser Wegbegleiter ist.

Nach Ostern backen wir miteinander  Brot als Zeichen der Gemeinschaft mit Jesus und untereinander.

Bei dem sog. Kirchenschnuppern lernen wir unsere Pfarrkirche und die Michaelskapelle kennen. Bei dieser Gelegenheit dürfen wir am Altar die Gaben bereiten, liturgische Gegenstände (z. B. Weihrauch, Weihwasser usw.) ausprobieren, Orgel spielen, liturgische Gewänder anschauen und  den Glockenturm besteigen.

Im Mai feiern wir in verschiedenen Stationen aus dem Leben und Wirken der Gottesmutter Maria eine Kindermaiandacht.

In unserer Pfarre gibt es drei Kirchen, die wir im Rahmen einer Fußwallfahrt kennenlernen. Wir gehen von der Pfarrkirche St. Martin über die Filialkirche St. Georgen zur Filialkirche St. Thomas.

Die Vorbereitung findet ihren Höhepunkt in der Feier der Erstkommunion, die nicht das Ende eines Weges sondern der Anfang einer besonderen Freundschaft mit Jesus, der uns in der hl. Kommunion immer wieder versammelt und neue Kraft schenkt.