Pfarre

Spittal an der Drau

Edlinger Kirche

Edlinger Kirche - "St. Thomas"

Altarraum (© Foto: Pfarre Spittal/Drau)
Altarraum (© Foto: Pfarre Spittal/Drau)

"St. Thomas in Edling" - Edlinger Kirche

1216 erste Nennung des Ortes. Die Kirche war bis zur Joseph-inischen Regulierung der Pfarren Ende des 18. Jahrhunderts Filialkirche der Pfarre Molzbichl, dann Filialkirche der Stadtpfarre Spittal an der Drau.
1847 wird diese Kirche - wohl irrtümlich - in einem Visitationsbericht " St. Johann zu Edling" genannt, was bis heute in der Abhaltung des Edlinger Kirchtages am Sonntag nächst dem 24. Juni, dem Fest des hl. Johannes des Täufers, seinen Niederschlag gefunden hat. Dass die Kirche heute bisweilen "St. Maria zu Edling" genannt wird, ist wohl dem Umstand zuzuschreiben, dass die Mitte des Hauptaltares eine Muttergottes Statue mit Kind ziert.

Bildunterschrift (Bildrechte sind zwingend anzugeben!)
Edlinger Kirch Altarraum (© Foto: Ing. Roland Kollnitz)

1851 wurde der Edlinger Turm in der heutigen Form errichtet. Das aus dem 18. Jahrundert stammende Kirchenschiff mußte oft renoviert werden. Es besaß auch einen spätgotischen Chor, der jedoch 1977 bei der jüngsten Kirchenrenovierung nicht mehr einbezogen werden konnte. Die Kirche wurde nach dem Plan von Herrn Erich Roppatsch umgebaut und erweitert. Das für die Erweiterung erforderliche Grundstück war der Kirche von der Nachbarschaft Edling geschenkt worden.
Die sieben Glasfenster, darstellend die sieben Sakramente, schuf Giselbert Hocke. Am 12. Juni 1977 wurde die vergrößerte Edlingerkirche eingeweiht.

Hl. Messe: Sonn- und Feiertage um 08:00 Uhr

Kroatischer Gottesdienst: Sonn- und Feiertage um 15:00 Uhr

Gebetsgruppe - Königin des Friedens: Montag bis Samstag um 17:30 Uhr