Pfarre

Klagenfurt-Welzenegg

Priesterliche Gruppe

Ostrov- Die Insel (© Foto: tv-archiv.sk)
Ostrov- Die Insel (© Foto: tv-archiv.sk)

Sonntagsreden über das Konzilsjubiläum sind das eine. Aber der Taufberufung nachzugehen, auf die die Kirchenkonstitution hingewiesen hat (LG 11), das ist pastoraler Auftrag an die Pfarrgemeinden und ihre SeelsorgerInnen. Es braucht nicht zu verwundern, dass Priesterberufungen versiegen, wenn sich die Gemeinde nicht um die Charismen kümmert, die Gott ihr schenkt durch die Taufgnade.

Die Priestergruppe besteht aus Männern und Frauen, die eine göttliche Begabung fühlen oder ahnen. Ihre Lebenssituationen, Hintergründe und Biographien sind sehr verschieden, gemeinsam ist ihnen eine bestimmte Offenheit. Als Gruppe sind wir gemeinsam unterwegs, auf einen Ruf hin. Wir werden auf die Markierungen und die Stimmen achten. Wir werden Erfahrungen machen, die uns verunsichern oder weiterbringen.

Wir werden uns inspirieren lassen von verschiedenen Spiritualitäten, auch von anderen Religionen. Von Literatur und Musik. Von Kunstwerken. Und wir werden in die Natur gehen. Wer sich nicht aussetzt, kann nicht berührt werden.

 

Treffen etwa im Monatsabstand.

Nächstes Treffen: Donnerstag, 25. April 2019, 18 Uhr

Leitung: Peter Deibler

 

Wir haben z.B. die Predigt 2 von Meister Eckhart gelesen, dann die buddhistische Pagode besucht und die Bahai-Religion kennengelernt. Vor allem aber lassen wir uns leiten durch das, was unsere Sinne erkennen. Beim Chorgebet in St. Paul. Oder beim Film Into The Wild.

Seit dem Sommer führt uns der Atem zur Achtsamkeit des Herzens.

Nun haben wir Vater Anatoly im Norden Russlands besucht im Kloster auf der Insel, und fragen uns, ob er ein Heiliger ist?