Pfarre

Hermagor

Die Pfarre Hermagor bekommt einen Kaplan

Kaplan Mag. Georg Granig

Bei der Pfarrgemeinderatssitzung im Juli wurde uns Kaplan Mag. Georg Granig vorgestellt: Mag. Georg Granig ist im 49. Lebensjahr, er wuchs mit fünf Geschwistern am elterlichen Bergbauernhof in Großkirchheim auf. Nach der Volksschule in Großkirchheim und der Hauptschule in Winklern besuchte er das Bundes-Oberstufenrealgymnasium in Lienz, wo er 1989 maturierte. 17 Jahre arbeitete er in der Raiffeisenbank in Winklern.

Vom Bankangestellten zum Priester

Foto: BrBr
Kaplan Mag. Georg Granig

Die Sehnsucht nach Gott habe ihn, so Kaplan Granig, bereits seit seiner Kindheit begleitet. Den "dezidierten Ruf“ verspürte der damalige Bankangestellte bei einer Wallfahrt nach Medjugorje. Da beschloss er auch, "sich zukünftig nicht mehr um die Konten der Menschen, sondern um deren Seelen zu kümmern“.

2009 trat er in das Priesterseminar der Diözese Gurk in Graz ein und absolvierte bis 2010 das Propädeutikum in Horn. Von 2010 bis 2016 studierte Granig Katholische Fachtheologie an der Karl-Franzens-Universität in Graz. Sein Pastoralpraktikum absolvierte Granig von April bis August 2016 in der Pfarre Friesach. Weiters arbeitete er als Pastoralpraktikant in der Pfarre Klagenfurt-St. Theresia. Nach seiner Diakonweihe 2016 in der Pfarrkirche Sagritz war er als Diakon in St. Theresia tätig. Am 2. Juli 2017 wurde er zum Priester geweiht. Den Primizgottesdienst, den ersten Gottesdienst als Priester, hat Kaplan Granig in der Pfarre Sagritz gefeiert. Zur Zeit ist Kaplan Granig im Pfarrverband Spittal/ Drau tätig.

Foto: Pfarre Spittal
Mag. Georg Granig mit Ministranten in Spittal

Am 1. September wird Kaplan Granig seine erste Messe in der Stadtpfarrkirche Hermagor zelebrieren, wozu er alle ganz herzlich einlädt.

Wir freuen uns auf sein Kommen und auf eine gute Zusammenarbeit.
Gottes Segen und viel Kraft für seine neuen Tätigkeiten und Aufgaben!