Organisation / Organizacija

Deutsch-slowenischer Koordinationsausschuss

Grunddaten / Osnovni podatki

Deutsch-slowenischer Koordinationsausschuss

Viktringer Ring 269020 Klagenfurt am Wörthersee

Tel: 0463/54587-3110 Fax: 0463/54587-3109

Personen / Osebe

Allgemein / Splošno

1972 hat die Kärntner Diözesansynode das Synodaldokument unter dem Titel „Das Zusammenleben der Deutschen und Slowenen in Kärnten" angenommen und den Koordinationsausschuss als permanente Organisationseinheit vorgesehen. Am 19. Jänner 1974 wurde die Bildung des Deutsch-slowenischen Koordinationsausschusses durch den damaligen Bischof Dr. Joseph Köstner mit der Beauftragung von 44 Frauen und Männern beider Volksgruppen aus den zweisprachigen Dekanaten Kärntens abgeschlossen. Gründungsmitglieder und Co-Vorsitzende der ersten Stunde waren Dr. Ernst Waldstein und Dr. Valentin Inzko. Zu den Leistungen des Koordinationsausschusses zählen nicht nur die Stärkung des Miteinanders der Volksgruppen und die Beilegung von etwaigen Meinungsverschiedenheiten und Konflikten, sondern auch zahlreiche Initiativen, wie zum Beispiel die Mitwirkung an den Beschlüssen der Österreich-Synode und des Österreichischen Katholikentages zu Fragen der ethnischen Minderheiten, die Herausgabe der Publikationsreihe „Das gemeinsame Kärnten — Skupna Koroška“ oder die Durchführung von Historikerseminaren.

Aktuelles / Aktualno