Organisation

Bildungshaus Stift St. Georgen

Schöpfungsverantwortung

Zwischen LAUDATO SI' und den Sustainable Development Goals (UN-Nachhaltigkeitszielen)

BMfU
BM für Nachhaltigkeit und Tourismus

Auf dem Feld der Nachhaltigkeit, Schöpfungsverantwortung, des Umweltschutzes und der Corporate Social Responsibility (CSR = die soziale Verantwortung von Unternehmen) blickt das Bildungshaus Stift St. Georgen am Längsee auf viele Erfahrungen und Erfolge zurück.

Foto: Stift St. Georgen/Schils
Foto: Stift St. Georgen/Schils

Dazu zählen sicher der Gewinn des TRIGOS-Österreich 2007, die erfolgte EMAS-Zertifizierung, die Präsentation des Nachhaltigkeitsberichtes 2013, die Einführung des Umweltmanagementsystems ISO 14.000, weitere Nominierungen für den TRIGOS.

Die Mitgliedschaft beim Klimabündnis, bei respACT-Austria und bei Verantwortung zeigen, die Neuausrichtung der Küche und des Restaurants mit einem hohen regionalen Bio-Anteil, Maßnahmen im Bereich der Energieeinsparung und -gewinnung u.v.a.m. machen das Engagement sicht- und spürbar.

Für das Jahr 2016 erstellten wir eine CO2-Bilanz, die uns helfen soll, unseren Beitrag zur Agenda 2030 zu leisten und unseren Enkelkindern eine weitgehend intakte Umwelt zu hinterlassen. Im "Testlauf" haben wir uns auch schon an einer klimaneutralen Veranstaltung versucht.

"Stift St. Georgen am Längsee - zukunftsfähig & enkeltauglich" (der Titel des Nachhaltigkeitsberichtes) wurde zum Programm und Maßstab für viele Maßnahmen und Entwicklungen im Stift.