Organisation

Katholische Jungschar

Corona: Aktuelle Informationen

Bild: © iXimus/pixabay.com
Bild: © iXimus/pixabay.com

Für Zusammenkünfte von Personen im Rahmen der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit (z. B. Gruppenstunden, Ministrant/innenstunden, Erstkommunionvorbereitung, Firmvorbereitung) oder im Rahmen von betreuten Ferienlagern gelten die Regelungen für Zusammenkünfte (§ 7) der 2. COVID-19-Basismaßnahmenverordnung – 2. COVID-19-BMV.

Aktuell gelten keine Einschränkungen. Das bedeutet:

− Ein Einlass ohne Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr ist erlaubt.
− Nächtigungen sind erlaubt.
− Das Verabreichen von Speisen und der Ausschank von Getränken sind zulässig.
− Generell besteht keine Maskenpflicht (in- und outdoor) und die Notwendigkeit zu einer Kontaktpersonennachverfolgung.
− Das Bundeskanzleramt empfiehlt auf das individuelle Sicherheitsbedürfnis einzugehen.

Bei Zusammenkünften von mehr als 500 Personen (inkl. Betreuungspersonen) ist eine COVID-19-Beauftragte bzw. ein COVID-19-Beauftragter zu bestellen sowie ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten und umzusetzen.

Seite aktualisiert am 25.07.2022