Wenn Täter und Opfer einander begegnen

Jo Berry und Patrick Magee zu Gast in Klagenfurt

Jo Berry, Friedensaktivistin und Patrick Magee, ehemaliger Terrorist nun Friedensaktivist
Jo Berry, Friedensaktivistin und Patrick Magee, ehemaliger Terrorist nun Friedensaktivist

“I was 27 when my father was killed, and within two days of that it was important for me to find something positive out of it, to bring some meaning and to even understand those who killed him.” - Jo Berry

Am 12.Oktober 1984 legte Patrick Magee im Namen der Irisch-Republikanischen Armee (IRA) eine Bombe im Grand Hotel in Brighton. Sie tötete 5 Menschen. Unter ihnen: der Vater von Jo Berry.
Trotz aller Angst und Zweifel vereinbarte Jo nach seiner Haftentlassung ein Treffen mit Patrick, um seine Geschichte zu hören und zu verstehen.
Seither befinden sich die beiden auf einem Weg der Versöhnung, der statt Hass und Terrorismus Menschlichkeit und Frieden ermöglicht. Mit ihrer selbst gegründeten Organisation "building bridges for peace" leisten sie internationale Friedensarbeit.
Für eine Welt ohne Hass, Radikalismus und Gewalt!

Am Mittwoch, den 28. November kommen die beiden nach Klagenfurt und erzählen von ihrer Geschichte. Wir laden Sie recht herzlich dazu ein, ihnen zu lauschen, Fragen zu stellen und sich gemeinsam mit ihnen auf den Weg zu machen.

Mittwoch, 28.11.2018, 19 Uhr
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
Universitätsstraße 65-76
Stiftungssaal

Eintritt frei!