Von Nesthäckchen, Sandwichkindern und den “Großen”

Über die Bedeutung von Geschwisterkonstellationen im Familienalltag

https://youtu.be/7tOBqCzXNPs
 (© Foto: digital media support gmbh / iStock )
(© Foto: digital media support gmbh / iStock )

MO, 15.02.2016
20.15 bis 21.15 Uhr

Hier geht's zum elternweb2go Webinar

bereits ab 20 Uhr geöffnet!

Kinder werden in ihrer Persönlichkeitsentwicklung nicht nur durch die Eltern beeinflusst, sondern auch durch Geschwister. Geschwisterbeziehungen sind vielfach geprägt von Liebe, Streitereien, Missverständnissen und Eifersucht. Es macht einen Unterschied, ob man als erstes, zweites oder drittes Kind geboren wurde. Je nach Konstellation werden den Kindern bestimmte Eigenschaften zugeordnet.

Wer hat die besseren Voraussetzungen – das älteste Kind, das jüngste oder die sogenannten Sandwich-Kinder?
Was bedeutet es aus Sicht des Kindes ein Geschwisterchen zu haben oder zu bekommen?
Was kann ich als Elternteil beitragen, dass sich eine gute Geschwisterbeziehung entwickelt?

TeilnehmerInnen erhalten Hintergrundwissen zu den einzelnen Geschwisterkonstellationen, Informationen für Eltern, worauf sie achten können, wenn sie ein Geschwisterkind erwarten sowie die Bestätigung, dass es ganz „normal“ – ja sogar wichtig - ist, dass Geschwister streiten.

Das Angebot richtet sich an Eltern von Kindern zwischen 2 – 10 Jahren, sowie an alle Interessierten.

Referentin: Bettina Fauler (Kindergartenpädagogin, Erwachsenenbildnerin mit Zusatzqualifikationen in Frühförderung, Früherziehung, Hortpädagogik, Motopädagogik, Sprachförderpädagogik, Erziehungs- und Jugendberatung), Tirol

Moderation: Katja Ratheiser (Erwachsenenbildnerin mit Schwerpunkt Elternbildung, Autorin zu Familien- und Erziehungsthemen, PR- und Social Media – Fachfrau/ Wien)

 

                                                                    zurück