Lebenskunst - Altern

 (© Foto: Marion Lobitzer)
(© Foto: Marion Lobitzer)

„Lebenskunst - Altern“ war das Motto einer im November 2014 vom Land Kärnten organisierten Veranstaltung.

Eröffnet wurde dieser gut besuchte Nachmittag von LH Dr. Peter Kaiser, der neben der finanziellen Absicherung (Sicherung der Pensionen und der Pflege), der sozialen Teilhabe und politischen Mitgestaltung die Wichtigkeit von lebenslangem Lernen betonte und gleich vorweg appellierte, diesen Begriff durch lebensbegleitendem Lernen zu ersetzen.

 

Zielsetzung ist es, ein möglichst autonomes und würdevolles Leben im Alter zu ermöglichen und mit entsprechenden Bildungsangeboten und der Umsetzung von generationenübergreifenden Aktivitäten zur Verbesserung der Lebensqualität beizutragen, betonte Kaiser in seinen Grußworten.

In diesem Zusammenhang wurden einige Projekte vorgestellt, die in Kärnten schon gut etabliert oder auf dem Weg dazu sind.

So konnte das seit 2001 vom Katholischen Bildungswerk Kärnten initiierte Angebot „Mitten im Leben-auch im Alter lebendig und selbstbestimmt“ durch die Projektleiterin Mag.a Barbara Mödritscher einer interessierten Zuhörerschaft näher gebracht werden.

 

                                                                                   Zurück