Organisation

Referat für Mission und Entwicklungszusammenarbeit

Warum bist Du eine Mission?

Unter dem Motto „Getauft und gesandt“ hat die Internetredaktion für den „außenordentlichen Monat der Weltmission 2019“ ein Filmprojekt umgesetzt

Oktober ist nach langer kirchlicher Tradition auch der „Monat der Weltmission“. In diesem Jahr steht er unter dem gesamtkirchlichen Motto „Getauft und gesandt“. Dass die Freude am Glauben Christinnen und Christen immer wieder anspornt und motiviert, diese Erfahrung mit anderen Menschen zu teilen und an sie weiter zu geben, ist ein wesentlicher Aspekt von Mission. Welche Aufgaben damit im Kleinen wie im Großen übernommen werden und woher Menschen dafür ihre Inspiration und Kraft nehmen, versucht ein Filmprojekt der diözeseanen Internetredaktion zu dokumentieren.

Fotos: KH Kronawetter / Logo: Missio
Fotos: KH Kronawetter / Logo: Missio

Insgesamt 12 Frauen und Männer wurden vor laufender Kamera befragt. Was diese Persönlichkeiten unter Mission im persönlichen und gesellschaftlichen Leben verstehen, war ihr Auftrag in der Welt ist und was sie an Jesus Christus fasziniert, wurde in insgesamt vier Kurzfilmen zusammen gefasst.

Für den ersten Film sind Ingeborg Egger-Rohrer, Laura Rinaldi und Christian Urak vor die Kamera getreten. Das kurze Video ist seit ein paar Tagen auf dem Youtube-Kanal der Katholischen Kirche Kärnten online.

https://www.youtube.com/watch?v=3a3nDFR3Lmc

Der zweite Film mit Markus Messner, Lucija Oitzl und Natalie Pototschnig ist seit seit 7. Oktober online.

https://www.youtube.com/watch?v=QMqQVimW1P8&t=20s

Der dritte Film ist seit 14. Oktober zu sehen. Hier finden Sie Videostatements von Jurij Gorjanc, Elisabeth Klösch und Silke Maier.

https://www.youtube.com/watch?v=P6oX6qGNDhc

Die abschließende vierte Film bringt drei weitere Videostatements von Waltraud Ackwonu, Sr. Doris Henriques SRA und Christian Moser.

https://www.youtube.com/watch?v=xaAWU_qCTd0