Organisation

Referat für Mission und Entwicklungszusammenarbeit

Brüderlichkeit aller Menschen

Papst & Großimam unterzeichneten Dokument von Abu Dhabi

Am 4. Februar 2019 unterzeichneten Papst Franziskus und der Großimam von Al-Azhar, Ahmad al-Tayyib in Abu Dhabi das Dokument über die “Brüderlichkeit aller Menschen für ein friedliches Zusammenleben in der Welt”. Darin rufen sie alle gesellschaftlichen Verantwortungsträger zu einer Kultur der Toleranz, des Zusammenlebens und des Friedens auf. Hier wesentliche Auszüge des Schriftstücks:

Sie laden dazu ein die Werte

  • des Friedens,
  • der Gerechtigkeit,
  • des Guten,
  • der Schönheit der menschlichen Geschwisterlichkeit und
  • des gemeinsamen Zusammenlebens

wieder zu entdecken.

Politische Krisen und weltweite Ungerechtigkeit erzeugen unendlich viel Leid auch in Ländern mit reichen Ressourcen – dazu gibt es ein unakzeptables internationales Schweigen.

Die wahren Lehren der Religionen laden dazu ein,

  • Werte des Friedens, des gegenseitigen Kennens, der Geschwisterlichkeit, des allgemeinen Miteinanders zu bezeugen,
  • Weisheit, Nächstenliebe wiederherzustellen,
  • den Sinn für Religiosität unter jungen Menschen wieder zu erwecken, um junge Menschen vor materialistischem Gedankengut, vor der Gier nach maßlosem Gewinn und vor der Gleichgültigkeit zu schützen.
  • Respektieren, dass Pluralismus einem weisen göttlichen Willen entspringt
  • Gerechtigkeit mit Barmherzigkeit führt zu einem Leben in Würde, auf die jeder Mensch Anspruch hat.
  • Dialog, Verständigung, Verbreitung einer Kultur der Toleranz würden helfen, wirtschaftliche, soziale, politische und umweltbezogene Probleme zu verringern.
  • Dialog bedeutet, den enormen Raum der gemeinsamen, geistlichen, menschlichen und gesellschaftlichen Werte einzusetzen.
  • Gottesdienststätten sind zu schützen.

Der Glaube lässt den Gläubigen im anderen einen Bruder sehen, den man unterstützt und liebt.

Die Beziehung zwischen dem Westen und dem Osten ist von gegenseitiger Notwendigkeit, damit durch den Austausch und Dialog der Kulturen gegenseitige Bereicherung möglich wird.

Al Azhar und die Katholische Kirche verpflichten sich, sich dafür einzusetzen, dass diese Grundsätze auf allen regionalen und internationalen Ebenen verbreitet und umgesetzt werden.